Contact Software vertieft mit Hilfe von Robert Bosch internationale Präsenz

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print
Contact Software und Robert Bosch Engineering & Business Solutions Private Limited haben eine enge Zusammenarbeit auf internationaler Ebene vereinbart. Die Partnerschaft zielt darauf ab, globale Kunden mit Prozessberatung, Software und Dienstleistungen bei Themen wie Product Lifecycle Management, Industrie 4.0 oder dem Internet der Dinge umfassend zu unterstützen.
rbei_hq

Contact Software und Robert Bosch Engineering & Business Solutions Private Limited haben eine enge Zusammenarbeit auf internationaler Ebene vereinbart. Die Partnerschaft zielt darauf ab, globale Kunden mit Prozessberatung, Software und Dienstleistungen bei Themen wie Product Lifecycle Management, Industrie 4.0 oder dem Internet der Dinge umfassend zu unterstützen.

Mit der Vereinbarung möchte Contact Software seine Schlagkraft im Bereich „Professional Services“ erhöhen, wie das Unternehmen meldet. Robert Bosch Engineering & Business Solutions Private Ltd. (RBEI) mit Hauptsitz im indischen Bangalore ist eine 100-%-Tochter der Robert Bosch GmbH und hat langjähriges, tiefes Know-how im PLM-Umfeld. Das Unternehmen beschäftigt über 17.000 Mitarbeiter in Asien, Europa und den USA.

Eine ideale Erweiterung

„Robert Bosch Engineering & Business Solutions ist eine ideale Erweiterung unseres Global Ecosystem: Das Unternehmen ist international sehr gut aufgestellt und somit ein perfekter Service-Partner insbesondere für unsere globalen Kunden“, sagt Michael Sanjay Murgai, der bei Contact Software das Geschäftsfeld International Sales & Partnermanagement leitet. Geschulte Experten von RBEI unterstützen Contact schon heute in Kundenprojekten – u.a. in Deutschland, Indien und der Türkei.

Engineering Technology Center

RBEI ist ein Engineering Technology Center der Bosch Gruppe, dessen Mitarbeiter Lösungen für die globalen Märkte der Branchen entwickeln, die auch Contact Software vorrangig adressiert: Automotive, Manufacturing, High-Tech und Healthcare.

Vor diesem Hintergrund spricht das Contact-Management von viel Potenzial für einen strategischen Ausbau der Partnerschaft, unter anderem im Bereich der Softwareentwicklung und bei Themen wie Industrie 4.0 oder Internet of Things (IoT). „Es gibt sehr gute Anknüpfungspunkte und Synergien zwischen Contact und RBEI, die wir im Sinne unserer lokalen wie internationalen Kunden und Märkte nutzen wollen“, betont Contact-Geschäftsfeldleiter Murgai.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Mehr als 1,6 Millionen Tonnen Munition lagern vor unseren Küsten als Relikt aus den zwei Weltkriegen. Das Netzwerk Munitect sucht nach Lösungen zur Detektion dieser Gefahrenstoffe in Nord- und Ostsee. Die Koordination übernimmt das Fraunhofer-Institut für Graphische Datenverarbeitung IGD.
Werbung

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktions-Newsletter ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Kindgerechte Orthesen dank 3D-Druck & Simulation

ANDIAMO GARANTIERT PERFEKTEN SITZ MIT ALTAIR HYPERWORKS

Mehr erfahren

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.