CONTACT Software: Entwicklungsprojekte – Mehr Kostentransparenz für das Controlling

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

CONTACT Software: Entwicklungsprojekte – Mehr Kostentransparenz für das Controlling

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Projekte sind heute die dominante Organisationsform in der Fertigungsindustrie und bestimmen mehr und mehr den Geschäftserfolg insgesamt. Für Unternehmen wird es immer wichtiger, ihre Entwicklungsprojekte durch ein effektives Kosten-Management zu begleiten, um global wettbewerbsfähig zu bleiben. CONTACT Software stellt Kunden nun auf Basis seiner PLM-Standardschnittstelle zu SAP eine neue Lösung zur Verfügung, die dies ermöglicht. Sie versorgt das SAP Projektsystem (PS) direkt aus der Produktentwicklung heraus kontinuierlich mit aktuellen Daten neuer und laufender Projekte, so dass das Controlling der Kosten und Budgets in SAP jederzeit auf den aktuellen Projektdaten aus der Entwicklung operieren kann.


Gutes Management von Entwicklungsprojekten wird immer anspruchsvoller und aufwändiger. Damit steigt auch das Risiko, die Projektziele zu verfehlen. Umso wichtiger sind zeitgemäße, leistungsfähige Projektmanagement-Werkzeuge, die deren Einhaltung absichern können – gerade auch in Hinblick auf die Kosten. CONTACTs PLM-Schnittstelle zu SAP unterstützt nun im Standard nicht nur den Abgleich von Produktdaten wie Artikel, Stücklisten, etc. Durch die Erweiterung des Kopplungsbausteins ist jetzt auch die Synchronisation der Entwicklungsprojekt-Strukturen mit der Projektdefinition, den PSP-Elementen und den Meilensteinen in SAP PS möglich.


Unternehmen versetzt die neue Lösung in die Lage, die mit einem Entwicklungsprojekt anfallenden Aufwände jederzeit unter Kontrolle zu halten. Für Anwender im Engineering und in den administrativen Bereiche wie Logistik, Controlling und Buchhaltung ergibt sich noch ein weiterer Vorteil: Sie können ihre Aufgaben wahrnehmen, ohne ihre gewohnte Arbeitsumgebung zu verlassen. Entwicklungsprojekte werden in der PLM-Plattform definiert, ausgeführt und in Hinblick auf Arbeitsfortschritte und Termine überwacht. In SAP finden dagegen die projektbezogene Auftragsabwicklung (Innenaufträge, Beschaffung), die Budgetplanung und das Kosten-Controlling statt. Das Bindeglied zwischen technischer und kaufmännischer Systemwelt sind die synchronisierte Projektliste, die Projektstruktur und der Projekt-Lifecycle pro Projekt.


Funktionsumfang, Flexibilität und nahtlose Integration in SAP bauen auf der SAP-Schnittstellentechnologie und den CIM DATABASE Basisdiensten wie dem Shared Object Management auf. Der Abgleich von Produkt- und Projektdaten erfolgt serviceorientiert und prozessgesteuert. Die Weiterentwicklung der Schnittstelle zu SAP untermauert CONTACTs Anspruch, mit seiner offenen CIM DATABASE Plattform durchgängige und kostengünstige Verbundlösungen für Unternehmen bereitzustellen, die ihre Prozesse im Sinne des Product Lifecycle Management (PLM) durchgängig abbilden wollen

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktions-Newsletter ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Neue Software-Plattform für die Messtechnik

GOM Inspect Suite

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

* Jederzeit kündbar

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.