Cenit übernimmt französisches Softwarehaus Keonys

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Cenit übernimmt französisches Softwarehaus Keonys

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Am 1. Juli vollzog das Stuttgarter IT- und Software-Beratungshaus Cenit AG die Akquisition des französischen Software-Implementierungsspezialisten Keonys S.A.S. Das Softwarehaus mit Hauptsitz in Paris gehört von nun an als hundertprozentiges Tochterunternehmen zur Cenit-Gruppe. Durch die Übernahme wird Cenit zum weltweit größten Value Added Reseller von Dassault Systèmes und komplettiert sein PLM-Lösungsportfolio.

cenit

Am 1. Juli vollzog das Stuttgarter IT- und Software-Beratungshaus Cenit AG die Akquisition des französischen Software-Implementierungsspezialisten Keonys S.A.S. Das Softwarehaus mit Hauptsitz in Paris gehört von nun an als hundertprozentiges Tochterunternehmen zur Cenit-Gruppe. Durch die Übernahme wird Cenit zum weltweit größten Value Added Reseller von Dassault Systèmes und komplettiert sein PLM-Lösungsportfolio.

Im Dezember 2016 kündigten die Stuttgarter ihre Übernahmeabsicht des französischen IT- und Software-Spezialisten an. Nach Prüfung und erfolgreichem Abschluss der Vertragsverhandlungen wurde die Akquisition rechtlich und faktisch vollzogen.

Der zukünftig gemeinsame Weg der beiden etablierten IT- und Softwarehäuser bringt eine strategische Stärkung sowie weiteres Wachstumspotenzial für das internationale PLM-Geschäft mit sich: Keonys agiert seit knapp zehn Jahren erfolgreich als Anbieter für Lösungen in den Bereichen PLM und 3D-Design und zählt zu den größten europäischen Integratoren und Resellern der PLM-Lösungen von Dassault Systèmes. Mit einem Kundenstamm von rund 1.500 Unternehmen und einem Umsatz von rund 56 Millionen Euro (2016) ist das Unternehmen insbesondere in Frankreich sowie den Benelux-Ländern stark vertreten. Durch die Übernahme avanciert Cenit zudem zum weltweit größten Value Added Reseller von Dassault Systèmes-Lösungen.

Gemeinsam zu mehr Wettbewerbs- und Marktstärke

Nach erfolgter Akquisition wird Keonys in seinen Kundenmärkten weiterhin als selbständiges Unternehmen auftreten und seine Reputation sowie die Prozess- und Lösungsexpertise in vollem Umfang einsetzen. Der Vermerk „Keonys – a Cenit Company“ im Firmennamen wird fortan auf die Einheit beider Unternehmen hinweisen. Kurt Bengel, Sprecher des Vorstands der Cenit AG, wird ergänzend zu seiner heutigen Aufgabe die Rolle des CEO des französischen Tochterunternehmens innehaben. Die operative Verantwortung innerhalb der Keonys obliegt Martin Grunau (bislang Managing Director Cenit France).

Der richtige Schritt in die Zukunft

Erste operative Schritte der Zusammenführung sind bereits im Gang: Mitarbeiter am Stuttgarter Standort von Keonys bezogen bereits ihre Büros am Stuttgarter Hauptsitz von Cenit. Analog dazu soll eine Integration von Cenit Lyon in die Unternehmensstruktur von Keonys erfolgen. Langfristig werden die Franzosen zudem das komplette PLM-Portfolio von Cenit sowie eine entsprechende Fachexpertise in ihren Kundenmärkten offerieren. Damit möchte man weiteres Wachstum erreichen und die Marktstärke der französischen Tochter profilieren.  

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Die Bedeutung der Digitalisierung für die Logistik wächst rasant. Viele Unternehmen stellen ihre Prozesse um oder planen, dies zu tun. Doch welche Maßnahmen sind die richtigen? Nicht jedes Vorhaben zur Nutzung von 4.0-Technologien ist zielführend und wirtschaftlich. Das Fraunhofer IFF hat einen branchenunabhängigen »Industrie-4.0-CheckUp« entwickelt, mit dem die Digitalisierungspotenziale von Unternehmen systematisch analysiert und effektive Maßnahmen individuell geplant werden können.

Premium Jobs

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktions-Newsletter ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Industrial Edge IT in der Fertigung

Dezentrale Datenverarbeitung und -analyse

Mehr erfahren

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.