Carhs.training entwickelt Experten-Seminar zum neuen Euro NCAP-Rating

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Carhs.training entwickelt Experten-Seminar zum neuen Euro NCAP-Rating

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Euro NCAP hat sein Ratingsystem, das neue Fahrzeuge in Bezug auf die Fahrzeugsicherheit zum Zwecke der Verbraucherinformation bewertet, grundlegend überarbeitet. Das neue Bewertungsschema wurde in der Sitzung des Board of Directors am 28. u. 29. Mai im Grundsatz akzeptiert, die Einführung wird ab Februar 2009 beginnen.

Um den Informationsbedarf der Branche in Bezug auf die umfassenden Neuerungen abzudecken, hat carhs.training ein aktuelles Expertenseminar speziell zum neuen Rating-Verfahren entwickelt. Das Seminar "Das neue Euro NCAP-Rating" findet am 27. und 28. Oktober im Schloßhotel Mespelbrunn im Spessart statt und richtet sich an Entwicklungsingenieure im Bereich Fahrzeugsicherheit bei Automobilherstellern und Zulieferfirmen.

Das neue Rating-Verfahren zwingt mit dem neuen Gesamtrating die Autohersteller dazu, jetzt allen Sicherheitsaspekten gleichmäßig hohe Aufmerksamkeit zu schenken, statt sich wie bisher im Wesentlichen auf den Insassenschutz zu konzentrieren. Insbesondere nach Ablauf der "Soft-Landing" genannten Übergangsphase, führen Schwächen in einer Einzelkategorie zu einer massiven Verschlechterung im Gesamtrating.

Euro NCAP Generalsekretär Dr. Michiel van Ratingen eröffnet das Seminar mit einem Überblick über die Historie und die Motivation zur Überarbeitung des Rating. Andre Seeck, Mitglied im Euro NCAP Board of Directors und Referatsleiter bei der BASt, erläutert das neue Rating und seine Einführung im Detail und gibt darüber hinaus einen Ausblick auf das neu definierte Beyond NCAP-Verfahren.

Einen weiteren Schwerpunkt bildet das nach langer Diskussion nun auch neu eingeführte Testverfahren zum Schutz vor Whiplash-Verletzungen. Bernd Lorenz, ebenfalls Board-Mitglied bei Euro NCAP, gibt einen ausführlichen Überblick über das neue Testverfahren.

Deutlich verändert wird auch die Vorgehensweise beim sogenannten Knee Mapping. Ralf Ambos, Euro NCAP-Inspektor vom ADAC, zeigt auf, inwiefern sich das Verfahren geändert hat und was dies für Entwickler von Instrumententafeln und Knieschutz-Systemen bedeutet.

"Mit dem Seminar "Das neue Euro NCAP-Rating" möchten wir die Branche bei der schnellen und reibungslosen Umstellung auf das neue Bewertungsschema unterstützen und Entwicklungsingenieure und Safety-Experten umfassend und kompakt über die Hintergründe und neuen Anforderungen informieren", so Rainer Hoffmann, geschäftsführender Gesellschafter der carhs.training GmbH.

Weitere Informationen zum Seminarinhalt und zur Anmeldung gibt es auf http://www.carhs.de

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

PTC hat verschiedene Initiativen gestartet, um Strategien zur Industrie 4.0 voranzutreiben. Sie sollen Fertigungsunternehmen dabei unterstützen, die Vorteile der Konvergenz von realer und digitaler Welt besser zu erschließen und ihre operativen Systeme entsprechend zu transformieren.

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktions-Newsletter ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Digitalisierung und Automatisierung von Prozessabläufen

IoT Operations Cockpit:

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

    * Jederzeit kündbar

    Entdecken Sie weitere Magazine

    Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

    Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.