26.06.2012 – Kategorie: Fertigung & Prototyping, Hardware & IT

CADFEM auf der Messe HUSUM WindEnergy

cadfem-presse06-2012-husum-wind1

Die innovativen Unternehmen im hochdynamischen Markt der Windenergie setzen in der Produktentwicklung konsequent auf leistungsfähige Werkzeuge und effiziente Methoden, um die Auslegung der Windenergieanlagen zu optimieren. Dank zahlreicher Kunden und Projekte aus dem Windenergiesektor verfügt CADFEM auch in diesem Bereich der erneuerbaren Energien über ein vielfältiges Know-how. Die Effizienz praktisch aller Komponenten einer Windkraftanlage kann auf dem Wege der Simulation überprüft und optimiert werden. Beispielhaft werden auf dem Messestand von CADFEM (Halle 3, Stand D20) auf der HUSUM WindEnergy (18. bis 22. September 2012) Software-Applikationen vorgestellt, die auf der ANSYS-Technologie basieren. Das Spektrum reicht von „ganz oben“, der Auslegung der Rotorblätter, über Fragen der Luftströmung und strukturmechanischen und elektrischen Aspekten bis „ganz unten“, zur Pfahlgründung im Meeresgrund.


Zur Modellierung mit Faserverbundwerkstoffen bietet die Simulationslösung ANSYS Composite PrepPost dem Anwender ein breites Spektrum an leistungsfähigen Funktionen zur strukturellen Auslegung und Analyse von Rotorblättern. Betriebsfestigkeitsberechnungen werden mit ANSYS nCode DesignLife durchgeführt. Dadurch kann insbesondere bei den schweren Gussbauteilen wie Rotornabe, Hohlwelle und Maschinenträger oftmals eine wesentliche Gewichtsreduktion erzielt werden.


Teilen Sie die Meldung „CADFEM auf der Messe HUSUM WindEnergy“ mit Ihren Kontakten:

Zugehörige Themen:

Business Analytics (BA), Digitale Fabrik, Rapid Prototyping, Simulation

Scroll to Top