CAD-Konfigurator für kundenspezifisch ausgelegte Lineartechnik

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

CAD-Konfigurator für kundenspezifisch ausgelegte Lineartechnik

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print
hiwin_kk_achse_konfigurator

Seit 2012 bietet der Lineartechniklieferant HIWIN auf seiner Website einen CAD-Konfigurator, mit dem CAD-Modelle von HIWIN-Produkten in 2D und 3D individuell konfiguriert werden können. Ab sofort umfasst das Online-Angebot neben Linearführungen und Kugelgewindetrieben auch HIWIN-Linearachsen aller Baugrößen (KK40 – KK130). Die konfigurierbaren Optionen für die Linearachsen umfassen lange und kurze Laufwagen, Anzahl und Position der Laufwagen, einen Adapterflansch zur Befestigung des Motors, verschiedene Abdeckungsvarianten sowie Endschalter. Der CAD-Konfigurator erzeugt eine Vorschau des konfigurierten Modells und stellt Daten für alle gängigen CAD-Systeme zum Download zur Verfügung. Alternativ können Nutzer auch neutrale Austauschformate wie z.B. .step-Dateien herunterladen. Zusätzlich zeigt das Programm den Bestellcode für die konfigurierten Komponenten direkt an.

Die Linearachsen der Serie KK sind kompakte und robuste Positionierachsen, die fertig montiert mit HIWIN-Servomotor und HIWIN-Servo-Antriebsverstärker ausgeliefert werden. Alternativ können sie auch motorfertig mit entsprechendem Adapterflansch für den Anschluss kundenspezifischer Motoren bezogen werden.

Bild: Nutzer können nun auch von HIWIN-Linearachsen im firmeneigenen CAD-Konfigurator Modelle erstellen.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Das globale Müllaufkommen steigt, Ressourcen schwinden und die Klimabilanz ist ein Alarmsignal. Deshalb gewinnt das Konzept der Kreislaufwirtschaft immer mehr an Bedeutung – sowohl für Gesellschaft und Politik als auch für Unternehmen aller Industrien. Was die Maschinenbauer vom VDMA zum Megatrend beitragen.

Norsk Titanium will für den US-Bundesstaat New York und das Suny Polytechnic Institute die erste Anlage für additive Fertigung im industriellen Maßstab errichten, die der Herstellung von Flugzeugbauteilen aus Titan dienen soll. Zum Einsatz kommt dabei ein neuartiges Rapid Plasma-Deposition-Verfahren. Die geplante Fabrik in Plattsburgh (New York, USA) soll Ende 2017 in Betrieb gehen.

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktions-Newsletter ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Neue Software-Plattform für die Messtechnik

GOM Inspect Suite

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

* Jederzeit kündbar

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.