CAD-ERP-Integration: SolidLine auf dem abas-Kundenforum

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

CAD-ERP-Integration: SolidLine auf dem abas-Kundenforum

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Am 23. und 24. September zeigt die SolidLine AG die durchgängige Integration von SolidWorks zu abas auf dem abas-Kundenforum „Trends 2011″ in Karlsruhe. Am praktischen Beispiel sehen Interessierte die Abbildung aller wichtigen Objekte, Strukturen und Funktionen zwischen abas und Multicad-Anwendungen.

Eingebunden ist das SolidWorks Dokumentenmanagement einschließlich Dateiverwaltung, der Materialstamm und die Materialstückliste. Unterstützt werden Klassifizierung, Statusverwaltung und Änderungswesen. Weitere PDM-Funktionen können projektspezifisch hinzugefügt werden. Kundenspezifische Abläufe lassen sich effizient anpassen, ohne den abas Standard zu modifizieren.

Unternehmen sowie CAD-Anwender welche sich in einer Auswahlsituation für ein ERP-System befinden erhalten Antworten auf folgende Fragen:

• Wie können Sie heute Ihre Position im Markt zusammen mit einer durchgängigen Lösung verbessern?

• Welche Fragestellungen und Herausforderungen bewegen mittelständische Unternehmen in turbulenten Zeiten wie diesen?

SolidLine zeigt auf dem abas-Kundenforum praxistaugliche Möglichkeiten zur Optimierung der Geschäftsprozesse von Fertigungsunternehmen.

Mehr unter:

www.abas.de/de/veranstaltungen/veranstaltungen.htm

und unter www.solidline.de

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Mit Drive.Lab eröffnet das Virtual Vehicle Research Center in Graz eine Entwicklungs- und Forschungsplattform, um das Zusammenspiel von Mensch und automatisiertem Fahren zu optimieren. Im Zentrum des Drive.Lab steht der „Human Centered Driving Simulator“, ein neuartig konzipierter Fahrsimulator, der für Forschung und Entwicklung im Bereich des automatisierten Fahrens entwickelt wurde. 

Trotz ultrakompakter Geräteabmessungen ermöglicht die neue Wellenleitertechnologie (Waveguide) eine großflächige Augmentierung im Sehbereich des Fahrers. Der Übergang von Spiegeln zu innovativer Wellenleitertechnologie ermöglicht erstmals die AR-HUD-Integration in zahlreichen Fahrzeugcockpits. Mit einem vollfarbigen Waveguide HUD-Demonstrator zeigt Continental das Potential der kompakten Bauweise.

Top Jobs

Experienced Consultant Strategy (w/m/d)
Siemens Advanta Consulting, München
Experienced Consultant Digital Transformation (w/m/d)
Siemens Advanta Consulting, München
› weitere Top Jobs

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktions-Newsletter ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: App SIMATIC Robot Integrator VON SIEMENS

Roboter schnell und einfach integrieren

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

    * Jederzeit kündbar

    Entdecken Sie weitere Magazine

    Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

    Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.