B&R erweitert Antriebsarchitektur

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

B&R erweitert Antriebsarchitektur

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print
kw_47_bur

Mit einer Serie von motorintegrierten Servoverstärkern in IP65 erweitert B&R sein Antriebssystem. Galt der ACOPOSmulti schon bisher als sehr modular, so stellen Wechselrichter, die mit dem Motor verschmelzen und als Servoaktuatoren ihre Kraft direkt am Einsatzort entfalten, eine konsequente Weiterentwicklung dieses Systems dar. Konfigurierbare Module werden zu einfach anzuschließenden mechatronischen Einheiten. Damit kann kostbarer Platz im Schaltschrank, aber auch bei Logistik und Inbetriebnahmeaufwand eingespart werden.


Die Neuentwicklung vereint alle wesentlichen Komponenten wie Motor, Positionssensor (Geber), Präzisionsgetriebe und Servoverstärker mit integrierter Sicherheitstechnik in einer kompakten Einheit. Dank des einfachen elektrischen Anschlusses unterstützt der ACOPOSmulti65m die Umsetzung modularer Maschinenkonzepte und sorgt so für die effiziente Gestaltung optimierter Fertigungsstrategien. „Mit dem neuen Servoaktuator verfolgen wir konsequent den Weg der dezentralen Antriebstechnik weiter und bieten nun das gesamte Antriebsspektrum – vom FU über Mehrachs-Servoantriebe bis hin zur dezentralen Antriebslösung – aus einer Hand“, so Alois Holzleitner, BU Manager Motion bei B&R.


Durch den kombinierten Einsatz modernster IGBT Technologie und optimierter Motorenbaureihen, profitiert der Anwender von einem Maximum an Performance. Das Spektrum an Servoaktuatoren umfasst drei Baugrößen in einem Drehmomentbereich von 1,8 – 10,5 Nm und mit einem Leistungsbereich von 500 W bis 2 kW. Bei Applikationen mit mehr Leistungsbedarf sorgt die optional und nachrüstbare Lüfterbaugruppe für einen zusätzlichen Leistungsschub von bis zu 100%.


Uneingeschränkte Kompatibilität mit B&R Antriebssystem


Der ACOPOSmulti65m ist voll kompatibel zur gesamten ACOPOS Antriebsfamilie. Folglich ist die Nutzung der aus Automation Studio bekannten Werkzeuge sowie der daraus entwickelten Applikationen möglich. Topologisch kann der neue Servoaktuator wahlweise als Linien- oder Baumstruktur aufgebaut werden. Die Vernetzung erfolgt über POWERLINK.


Standardmäßig verfügt der Servoaktuator von B&R über einen STO (Safe Torque) und SS1 nach SIL 3 oder PLe. Weitere sicherheitstechnische Funktionen wie SLS, SOS, SDI, SLP etc. sind über openSAFETY anwendbar und integraler Bestandteil der Ausführung von ACOPOSmulti65m.


Bild: Safe Motion Control ist im neuen motorintegrierten Servoaktuator ACOPOSmulti65m bereits integriert.


 

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktions-Newsletter ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Digitalisierung und Automatisierung von Prozessabläufen

IoT Operations Cockpit:

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

    * Jederzeit kündbar

    Entdecken Sie weitere Magazine

    Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

    Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.