Börsig: Umsatzsteigerung im Geschäftsjahr 2018

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Mit einer Umsatzsteigerung von 10 Prozent übertrifft der Electronic-Distributor Börsig seine angestrebten Unternehmensziele und erzielt im Geschäftsjahr 2018 einen Umsatz von 55,2 Millionen Euro.

Der Electronic-Distributor Börsig erzielt im Geschäftsjahr 2018 erneut eine Umsatzsteigerung.

Mit einer Umsatzsteigerung von 10 Prozent übertrifft der Electronic-Distributor Börsig seine angestrebten Unternehmensziele und erzielt im Geschäftsjahr 2018 einen Umsatz von 55,2 Millionen Euro.

Mit der erneuten Umsatzsteigerung knüpft der Electronic-Distributor an die positiven Entwicklungen der vergangenen Jahre an. Geschäftsführer Stefan Börsig freut sich sehr über die positive Entwicklung des Familienunternehmens in den vergangenen Jahren und ist sich sicher, dass „die getätigten Investitionen, insbesondere in die Bereiche Personal, Gesundheitsmanagement und Weiterbildung seine Wirkung zeigen. Ebenso wie der Ausbau der Vertriebsstrukturen durch die Expansion nach Tschechien, die Erweiterung des Portfolios, die Einführung einer neuen ERP-Software und der kommende Neubau am Hauptsitz in Neckarsulm.“

Umsatzbringer des Geschäftsjahres 2018 waren Produkte der Hersteller TE Connectivity, Binder, Harting und die Fertigungen der eigenen Kabelkonfektion sowie die verstärkten Vertriebsanstrengungen im Außenhandel. Durch die Expansion in Richtung Osteuropa mit der Gründung der Tochtergesellschaft Börsig s.r.o. in Brno (Tschechien) konnte die bisher umsatzstarke Region weiterwachsen. Die Börsig s.r.o. ist verantwortlich für die Länder Tschechien, Polen, Ungarn und die Slowakei. Hier konnte der Umsatz im Vergleich zum Vorjahr um 4,2 Prozent gesteigert werden.

Ausblick auf das Geschäftsjahr 2019

Im kommenden Geschäftsjahr bleibt es spannend für das Familienunternehmen Börsig. Vertriebsleiter Uwe Glowalla geht von einer erneuten Zielerreichung aus, da man sowohl die Vertriebsstrukturen als auch das Produktportfolio weiter ausbauen möchte. Der stetig steigenden Nachfrage nach elektromechanischen Bauteilen wirkt das kontinuierlich wachsende Familienunternehmen mit einem Neubau entgegen. Der angehende Neubau am Hauptsitz in Neckarsulm entsteht für die Bereiche Verwaltung, Logistik und Produktion.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken
Werbung

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktions-Newsletter ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Maschinenbau im Wandel

LENZE BIETET UNTERSTÜTZUNG BEI DER DIGITALEN TRANSFORMATION

Mehr erfahren

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.