Bildverarbeitungslücke geschlossen: Deep Learning, Robotik und 3D

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Bis zur Bildverarbeitungsmesse Vision in Stuttgart sind es noch ein paar Monate - da nutzen die Bildverarbeiter IDS Imaging Development Systems und MVTec Software am 11. und 12. Juli 2018 die Gelegenheit und verantstalten aufeinanderfolgend ihre Bildverarbeitungs-Anwendungstage im Frankfurter Steigenberger Airport Hotel. Was es alles zu erfahren gibt.

bildverabeitung_shutterstock_465499304_asharkyu

Bis zur Bildverarbeitungsmesse Vision in Stuttgart sind es noch ein paar Monate – da nutzen die Bildverarbeiter IDS Imaging Development Systems und MVTec Software am 11. und 12. Juli 2018 die Gelegenheit und verantstallten aufeinanderfolgend ihre Bildverarbeitungs-Anwendungstage im Frankfurter Steigenberger Airport Hotel. Was es alles zu erfahren gibt.

Die Teilnehmer erfahren nicht nur alles über Potenziale und Weiterentwicklungen der MVTec-Software Halcon sowie Merlic, sondern können sich auch auf praxisorientierte Sessions zu Deep Learning, 3D Vision, Embedded Vision, Robotik und zur Vision App-basierten IDS NXT-Plattform freuen. Die Anwendertage sind wie folgt aufgeteilt.

„MVTec-Anwendungstag“ – 11. Juli

Mit dem kürzlich veröffentlichten Halcon 18.05-Release lässt sich erstmals die Deep-Learning-Inferenz, also die Verwendung eines vortrainierten Convolutional Neural Network (CNN), auf CPUs ausführen. Die Teilnehmer erfahren am ersten Veranstaltungstag wie sie Deep Learning mit Halcon nutzen und sehen eine Live-Demo mit dem Nvidia Jetson-Board. Auf der Agenda stehen außerdem die Lizenzierungsmodelle Halcon Progress und Halcon Steady sowie das Thema Embedded Vision. Auch MERLIC hat einen festen Platz im Programm: Anwender können Machine-Vision-Anwendungen auch ohne Programmierkenntnisse, mittels grafischer Oberfläche, erstellen.

„IDS-Anwendungstag“ – 12. Juli

Der zweite Seminartag sorgt dafür, dass die Teilnehmer auf dem aktuellen Stand der Technik bleiben und ihr Wissen unmittelbar in der Praxis anwenden können. Ein Bin Picking-Beispiel mit 3D-Kameras und der adaptiven Robotersteuerung Mikado ARC zeigt, wie einfach Roboteranwendungen in Betrieb genommen werden können. Außerdem wird erklärt, wie 3D-Technik zur Objektverifikation – bspw. für Qualitätssicherung und Automatisierungslösungen – eingesetzt werden kann. Die Referenten erklären außerdem anhand von Anwendungsbeispielen, wie sich aus einem Halcon Skript eine Vision App für IDS NXT-Geräte erstellen lässt.

Ausführliche Agenda und Teilnahme.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken
Werbung

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktions-Newsletter ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Maschinenbau im Wandel

LENZE BIETET UNTERSTÜTZUNG BEI DER DIGITALEN TRANSFORMATION

Mehr erfahren

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.