08.05.2006 – Kategorie: Hardware & IT, Management

Berufsbegleitende CAE-Ausbildung mit internationaler Ausrichtung

Die Bewerbungsphase für das im September beginnende Studienjahr an den Fachhochschulen Ingolstadt und Landshut hat begonnen. Theoretisch fundierte und gleichzeitig anwendungsorientierte Wissensver¬mittelung auf internationalem Niveau: mit diesem Anspruch ist der Studiengang Master of Engineering in Applied Computational Mechanics im September 2005 an den Fachhochschulen Ingolstadt und Landshut gestartet. Seit Dezember läuft das Bewerbungsverfahren für den nächsten Durchgang, der im September beginnt.

Verantwortlich für die Durchführung des EU-geförderten Masterstudienganges sind die Fachhochschulen Ingolstadt und Landshut. Die Organisation liegt bei der European School of Computer Aided Engineering Technology, einem Geschäftsbereich der CADFEM GmbH.

Der Masterstudiengang Applied Computational Mechanics bietet mit seinem berufsbegleitenden Ansatz ein innovatives und bisher einmaliges Weiterbildungsangebot im Bereich des Computer Aided Engineering (CAE).

Der Pilotkurs wird nicht nur von deutschen, sondern auch von Studenten aus der Schweiz, Tschechien, der Türkei und Luxemburg besucht. Ganz bewusst ist das neue Bildungsangebot für ein internationales Teilnehmerfeld konzipiert worden: das Studium ist in Modulen angelegt, alle Leistungen werden mit Credit Points bewertet, am Ende erhalten die Studenten den international anerkannten Titel


Teilen Sie die Meldung „Berufsbegleitende CAE-Ausbildung mit internationaler Ausrichtung“ mit Ihren Kontakten:


Scroll to Top