Berechnungsprogramm: Wie zuverlässig ist das Getriebekonzept?

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Berechnungsprogramm: Wie zuverlässig ist das Getriebekonzept?

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print
Im Release 2020 bietet das Berechnungsprogramm KISSsoft viele neue Funktionen. Dazu gehören beispielsweise Methoden zur Zuverlässigkeitsbewertung eines Getriebekonzepts.
Berechnungsprogramm

Quelle: KISSsoft AG

Das Berechnungsprogramm KISSsoft enthält im neuen Release 2020 zahlreiche Neuerungen — unter anderem zusätzliche Methoden zur Zuverlässigkeitsbewertung eines Getriebekonzepts.

Nachdem neben Sicherheitsfaktoren vermehrt Resultate in Form einer zeitabhängigen Überlebenswahrscheinlichkeit oder Zuverlässigkeit gefordert werden, stehen nun im Berechnungsprogramm neben der Rechenmethode nach Bertsche auch die nach AGMA 6006 und VDMA 23904 zur Verfügung.

Der Rechengang ist für einzelne Schadensmechanismen, Komponenten, Subsysteme und ganze Getriebe möglich. Damit lassen sich zum Beispiel Wartungspläne erstellen, die Ersatzteilhaltung optimieren oder auch zwei Getriebevarianten mit einem ganzheitlichen Ansatz vergleichen.

Modular aufgebautes Berechnungsprogramm für maßgeschneiderte Lösungen

Am 7. Juli präsentiert die KISSsoft AG zudem in einer kostenlosen 45-minütigen Webdemo einen Überblick zu den zahlreichen Neuheiten und Erweiterungen im KISSsoft-Release 2020. Interessierte können sich hier anmelden und mehr über die Funktionen in KISSsoft erfahren.

KISSsoft ist ein modular aufgebautes Berechnungsprogramm zur Auslegung, Optimierung und Nachrechnung von Maschinenelementen nach internationalen Normen. Die auf verschiedene Anwendungsgebiete zugeschnittenen Softwarepakete garantieren maßgeschneiderte Lösungen und Integrationen in alle gängigen CAD-Systeme und runden so das Produkt ab.

Weitere Informationen: https://www.kisssoft.com/de

Erfahren Sie hier mehr darüber, wie Sie die Lebensdauer eines 3D-gedruckten Zahnrads berechnen können.

Lesen Sie auch: „Maschinenbau: Was technische Bürsten in der Verpackungstechnik leisten“

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktions-Newsletter ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Optimiertes Handling von 3D-CAD-Daten für AR und VR

Simplifier-Modul von 3D_Evolution

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

* Jederzeit kündbar

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.