Berechnungsplattform für die Antriebstechnik

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print
Die FVA-Workbench der FVA GmbH ist eine Berechnungsplattform für die Modellierung, Parametrisierung, Berechnung und Dimensionierung von Getrieben. Im neuen Release 4.0 wurde das Bedienkonzept der Software vollständig überarbeitet.
Ergebnisvisualisierung in FVA-Workbench 4.0 Next Generation.

Die FVA-Workbench der FVA GmbH ist eine Berechnungsplattform für die Modellierung, Parametrisierung, Berechnung und Dimensionierung von Getrieben. Im neuen Release 4.0 wurde das Bedienkonzept der Software vollständig überarbeitet.

Benutzer profitieren durch neue Steuerungsoptionen und Hilfestellungen von einer maßgeblichen Optimierung in der Bedienungsfreundlichkeit, Produktivität und Qualität der FVA-Workbench 4.0 Next Generation.

Intuitive Bedienoberfläche

Im Mittelpunkt des neuen Bedienkonzepts stehen die maschinenelementspezifischen Berechnungsziele. Dieser innovative Ansatz führt den Benutzer zuverlässig durch den Berechnungsprozess. Die Grundlage hierfür bildet die neue Eingabelogik und eine Anordnung der Eingaben in übersichtlichen Tabs. Es werden nur für das Rechenziel benötigte Daten angezeigt. Das System reagiert auf Nutzereingaben, meldet Unvollständigkeiten, gibt Hilfestellungen und verhindert Unstimmigkeiten.

 

Ergebnisvisualisierung in FVA-Workbench 4.0 Next Generation.

 

Die FVA-Workbench 4.0 Next Generation steht für:

  • Intuitive Bedienung
  • Logik und Konsistenzprüfung
  • CAD-Kern basierte 3D-Darstellung mit Ergebnisvisualisierung
  • Eingabeunterstützung durch eine kontextsensitive Hilfe
  • Vernetzung mit der Wissenssammlung FVA-KnowledgeBase
  • Fehlertransparenz durch Meldungsausgabe
  • Qualität der Berechnungsmethoden und Reporting

Zusätzliche Berechnungsmethoden

Die hohe Qualität der Berechnungsergebnisse wird durch die Verwendung der etablierten Berechnungsmodule der Forschungsvereinigung Antriebstechnik e.V. sichergestellt. Zusätzlich wurde die FVA-Workbench 4.0 Next Generation um die folgenden Berechnungsmethoden aus dem führenden Forschungsnetzwerk der Antriebstechnik erweitert:

  • Modellierung von freien Planetenstufen, zum Beispiel Ravigneaux und Wolfrom Satz
  • Berücksichtigung von Kreuzeinflüssen in Planetengetrieben und Welle-in-Welle Lagerung
  • Grübchentragfähigkeit nach ISO TR15144
  • Zahnfußtragfähigkeit
  • Flankenbruchrechnung
  • Reibmomentberechnung für Wälzlager nach FVA 701
  • Festigkeitsberechnung von Wellen nach DIN 743
  • Mehrfachpressverbände
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Werbung

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktions-Newsletter ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Kindgerechte Orthesen dank 3D-Druck & Simulation

ANDIAMO GARANTIERT PERFEKTEN SITZ MIT ALTAIR HYPERWORKS

Mehr erfahren

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.