Automatisierungstreff 2018: Forum für Anwender, Praktiker und Macher

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Vom 10. bis 12. April 2018 fand wieder der Automatisierungstreff in der Kongresshalle in Böblingen statt. Neben den 35 erfolgreichen Anwender-Workshops stand vor allem das Lösungsforum „Marktplatz Industrie 4.0“ im Fokus der etablierten Veranstaltung. 

at2018_10_04_sk_0044

Vom 10. bis 12. April 2018 fand wieder der Automatisierungstreff in der Kongresshalle in Böblingen statt. Neben den 35 erfolgreichen Anwender-Workshops stand vor allem das Lösungsforum „Marktplatz Industrie 4.0“ im Fokus der etablierten Veranstaltung.

Auch im Jahre 2018 drehte sich bei der Veranstaltung Automatisierungstreff wieder alles um die Erhöhung der Produktionseffizienz. Anwender aus den Bereichen Maschinen- und Anlagenbau, Antriebs- und Steuerungstechnik, Elektrotechnik sowie der Fabrikautomation fanden hier Lösungen für Automatisierungssysteme und Industrial-IT. Den Schwerpunkt bildete dabei die digitale Transformation im industriellen Umfeld. Eine Besonderheit der Veranstaltung ist die Kombination aus Workshops und Trend-Sessions rund um die Themen „IT & Automation“ sowie das Lösungsforum „Marktplatz Industrie 4.0“.

Konkrete Use Cases

Insgesamt 58 Unternehmen zeigten ihre Lösungen auf dem Automatisierungstreff. Auf dem „Marktplatz Industrie 4.0“ haben 13 Unternehmen auf zwölf Marktständen teilgenommen und ihre konkreten Use Cases präsentiert und dabei über konkrete Lösungsmöglichkeiten diskutiert – in Bezug auf die Aufgabenstellung und den Anforderungen des Besuchers. Die Anbieter lobten die konstruktive Atmosphäre auf dem Marktplatz, die beste Gelegenheit für intensive Gespräche bot.

Anwender-Workshops

Schwerpunkt der Veranstaltung waren weiterhin die praxisorientierten Anwender-Workshops: An den drei Tagen wurden 35 Workshops von 43 Firmen ausgerichtet, welche die große Vielfalt der Veranstaltung innerhalb der Automatisierungs- und Industrial-IT-Welt eindrucksvoll repräsentierten.

Hohe Zufriedenheit

Teilnehmer sowie Ausrichter zeigten sich von dem Konzept und Erfolg durchweg begeistert: „Der Workshop war ein voller Erfolg. Ein Unternehmen steht unmittelbar vor der Bestellung von AutoSave V7.0.“, betont Oliver Gekeler, Geschäftsführer des Unternehmens AutoSiS beispielhaft.

Auch Hans-Ludwig Göhringer, der mit seinem Unternehmen I-V-G Göhringer schon seit Jahren regelmäßig Workshops auf dem Automatisierungstreff ausrichtet, ist vom Erfolg der Veranstaltung überzeugt: „Wir nutzen die Workshops vom Automatisierungstreff, um zu zeigen, wie wir helfen können und gleichzeitig vermitteln wir wertvolles Wissen für die Fehlersuche. Wir verschenken sogar kleinere Werkzeuge, mit denen unsere Kunden bereits Fehler in den Anlagen finden können. Für unsere potenziellen Kunden ist es die Gelegenheit, uns kennenzulernen und um Ideen für die eigene Fehlersuche zu erhalten, aber auch, um uns einen Auftrag zur Fehlersuche zu erteilen.“, stellt Hans-Ludwig Göhringer heraus. „Der starke Zuspruch zu unseren Workshops spricht für den Erfolg des Konzeptes der Veranstaltung.“

Spannende Vorträge

„Sind wir der Herausforderung der digitalen Transformation gewachsen?“ Diese Frage stellte das Unternehmen Berghof Automation in ihrer gleichnamigen Trend-Session. In sieben spannenden Vorträgen beantworteten Vertreter aus Forschung, Wissenschaft und Industrie diese Frage und gaben den Teilnehmern Anreize, sich mit dieser Thematik auseinanderzusetzten und die Chancen für Ihr Unternehmen zu erkennen. Und auch die alljährliche Trend-Session vom VDE-Bezirksverein Württemberg zu dem wichtigen Zukunftsthema Energiewende und wie Deutschland die Energieversorgung weiterhin sicherstellen kann, wurde von den Besuchern gut angenommen.

Mehr Besucher als im Vorjahr

Insgesamt haben 2.497 Besucher an den drei Tagen die Veranstaltung in der Böblinger Kongresshalle besucht, was noch einmal eine Steigerung gegenüber dem letzten Jahr bedeutet. Sowohl die teilnehmenden Firmen als auch die Besucher lobten die sehr gute Organisation der Veranstaltung. Daraus resultiert eine hohe Effizienz in der Informationsbeschaffung.

Der nächste Automatisierungstreff ist bereits in der Planung und wird vom 19.02. bis 21.02.2019 wieder in der Kongresshalle in Böblingen stattfinden.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Besucher der EMO erwartet in diesem Jahr erstmals ein separater Bereich, der sich ganz den generativen Fertigungsverfahren widmet. Dort zeigt Trumpf, Spezialist für Fertigungslösungen in den Bereichen Werkzeugmaschinen und Lasertechnik, seine Kompetenz in den beiden relevanten Verfahren Laser Metal Fusion (LMF) und Laser Metal Deposition (LMD). 

Werbung

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktions-Newsletter ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Kindgerechte Orthesen dank 3D-Druck & Simulation

ANDIAMO GARANTIERT PERFEKTEN SITZ MIT ALTAIR HYPERWORKS

Mehr erfahren

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.