Automatisierung: Umfassendes Angebot bei Conrad Electronic

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Automatisierung: Umfassendes Angebot bei Conrad Electronic

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print
Das breite Spektrum für Geschäftskunden aus dem Bereich Automatisierung umfasst derzeit über 380.000 Produkte und Marken führender Hersteller wie Festo, Weidmüller, Siemens, Wago, Phoenix Contact und Lapp.
Quelle: Westend61/Getty Images

Conrad Electronic startet gleich zum Jahresbeginn 2020 im Bereich Automatisierung durch, mit wöchentlichen Deals und verschiedenen Use Cases über einfache Produktlösungen, die die Effizienz erhöhen und Kosten einsparen. Zusätzlich wird der B2B-Distributor, als kompetenter Lieferant und professioneller Geschäftspartner, die auf der Messe „SPS 2019“ vorgestellten Produkt-Highlights sofort im Sortiment zur Verfügung stellen, sobald diese erhältlich sind.

Automatisierung: Vollsortimente führender Hersteller und Marken

Für jeglichen Automationsbedarf stellt die Conrad Digital Platform ein Angebot von derzeit über 380.000 Produkten sowie kundenspezifischen Lösungen bereit. Zu den Highlights des Angebots von Conrad für Automatisierungstechnologie zählen die Vollsortimente führender Hersteller und Marken wie Festo, Weidmüller, Siemens, Wago, Phoenix Contact und Lapp, die sich durch hohe Qualität auszeichnen.

Bedürfnisse von Industriebetrieben erfüllen

Das Angebot für Automatisierung von Conrad ist speziell auf die Bedürfnisse von Industriebetrieben ausgerichtet, die Schaltschränke, Maschinen- und Anlagen im Einsatz haben sowie für Verantwortliche in Wartung, Reparatur und Betrieb (MRO) von Produktionsanlagen und Schaltschränken.

Beschaffungsplattform für Einkäufer

Einkäufern steht zudem eine Beschaffungsplattform mit vielfältigen Produktspektren zur Verfügung. Die integrierte Conrad-Beschaffungsplattform ermöglicht Einkäufern, alle für ihre Automatisierungsaufgaben und Projekte erforderlichen Produkte aus einer Hand zu beziehen.

„Im Rahmen unseres Automatisierungsangebots adressieren wir schwerpunktmäßig den Bereich Industrieautomatisierung“, erklärt Ralf Bühler, CSO B2B bei Conrad Electronic. „Besondere Aufmerksamkeit schenken wir der Angebotserweiterung in den Anwendungsbereichen Wartung, Reparatur und Betrieb von Schaltschränken, Feld- und Prozesstechnologie sowie der Digitalisierung von Schaltschränken und Feld- beziehungsweise Prozesstechnologie. Auch kundenspezifische Automatisierungslösungen im Bereich Sondermaschinenbau können durch unser breites und tiefes Sortiment abgedeckt werden“ , ergänzt Ralf Bühler.

Umfassendes Angebot an Automatisierung

Derzeit umfasst das Angebot die Produktgruppen SPS-Steuerungen und Zubehör, Industriesensoren, Motoren und Antriebe, Pneumatikprodukte, Stromversorgungen, Schaltschränke und Gehäuse, Industrie-Relais und Steuerungen, Schalter und Signallampen, Kabel und Leitungen, Steckverbinder, Industrie-PCs, Industrial-Ethernet-Lösungen sowie Werkzeuge für die Automatisierung.

Breite Auswahl an Produkt und eProcurement-Services

Kabelservices wie Kabelkonfektion und Kabel-/Schlauchmeterware, professioneller 3D-Druck-Service in Industriequalität, die Möglichkeit für SFC-Bestellungen und ein spezieller Angebotsservice runden die Angebote der Conrad-Automatisierungstechnologie ab.

Schnelle und zuverlässige Liefer- und Bestellmöglichkeiten

Mehrere schnelle, zuverlässige und flexible Liefer- und Bestellmöglichkeiten sowie perfekte Services, erstklassiger Support und Beratung gehören ebenso wie die schnelle Produktsuche zu den Vorzügen bei der Entscheidung für Conrad Electronic als One-Stop-Shop für Industrieautomatisierung. Weitere Informationen erfahren Sie unter der eigens angelegten Landingpage.

Lesen Sie auch: Conrad integriert Siemens-Produkte in sein B2B-Sortiment

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Die US-Automobilindustrie hat allein im letzten Jahr rund 17.500 Industrie-Roboter installiert – historischer Rekord. Innerhalb von sieben Jahren baute der US-Autosektor seinen operativen Roboterbestand um rund 52.000 Einheiten aus  (2010 bis 2016) – so die jüngsten vorläufigen Ergebnisse der International Federation of Robotics (IFR). Im selben Zeitraum hat die US-Autoindustrie 260.600 neue Mitarbeiter eingestellt. Das berichtet das US Bureau of Labor Statistics.   

Die 3D-Simulationslösungen von Visual Components unterstützen bei der KraussMaffei Automation GmbH die Konzeption, Konstruktion und Offline-Programmierung von Robotern und Anlagen sowie die Vertriebsaktivitäten. Dies führt unter anderem zu verkürzten Durchlaufzeiten bei der Inbetriebnahme und mehr Planungssicherheit.
Werbung

Top Jobs

Experienced Consultant Service Business (w/m/d)
Siemens Management Consulting, München oder Erlangen
› weitere Top Jobs

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktions-Newsletter ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Mit Continuous Integration Engineering-Kosten reduzieren

Turbo für die Software-Entwicklung

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

* Jederzeit kündbar

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.