Autodesk übernimmt Bildservice Pixlr

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Autodesk übernimmt Bildservice Pixlr

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Autodesk übernimmt Pixlr, eine bekannte kostenlose Online-Plattform für Bildgestaltung, -sammlung, -bearbeitung und -austausch. Die Rahmenbedingungen der Transaktion wurden nicht bekannt gegeben.


Pixlr wurde im August 2008 in Schweden gegründet und stellt Privatanwendern Tools für die Gestaltung, Bearbeitung und den Austausch von Bildern über Online-Plattformen und soziale Netzwerke wie Facebook zur Verfügung. Durch die Akquisition erweitert Autodesk sein Produktportfolio mit weiteren Bildgestaltungsfunktionen, wie etwa der Produktgruppe SketchBook. Desktopanwender von SketchBook Pro können Bildformate wie PXD lesen sowie schreiben und Dateien problemlos untereinander austauschen während die Ebenen der Daten erhalten bleiben. Dank der Kompatibilität von Daten mit der Autodesk SketchBook Pro Desktopapplikation können Pixlr-Anwender ab sofort mehr freihändige Skizzen für ihre Projekte erstellen.


    „Viele Menschen – und nicht nur kreative Profis – wollen sich visuell ausdrücken“, so Samir Hanna, Vice President Consumer Products von Autodesk. „Durch die Kombination von Bildgestaltungs- mit Skizzierfunktionen entstehen neue Möglichkeiten für einen umfangreichen visuellen Ausdruck. Wir beabsichtigen, auch die Erfahrungen des Web-Entwicklerteams von Pixlr mit unserem Know-how im Bereich der Entwicklung mobiler Apps zu vereinen, damit Anwender überall und auf jedem Endgerät ihrer Kreativität Ausdruck verleihen können.“


Die Gründer von Pixlr sind nun Teil von Autodesk.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Die Mitglieder des AMA Verband für Sensorik und Messtechnik e.V. (AMA) bestätigten auf der Mitgliederversammlung am 31. Mai in Nürnberg Peter Krause von der First Sensor AG als Vorstandsvorsitzenden. Neu im Vorstand sind Dr. Ralf Slatter von Sensitec als Schriftführer und Professor Dr. Stefan Zimmermann von der Leibniz-Universität Hannover als Beisitzer und Vorsitzender des AMA Wissenschaftsrats.

Für die Fertigung seiner Traktoren nahm John Deere im Werk Mannheim ein neues Kabinenfördersystem in Betrieb. Gemeinsam mit SEW-Eurodrive gelang ein zukunftsweisendes Konzept. Für die Montage unter schwebender Last wurde das innovative Maxolution-Programm der Antriebs-, Steuerungs-, Energie-, Kommunikations- und Sicherheitstechnik eingesetzt. 

Top Jobs

Experienced Consultant Digital Transformation (w/m/d)
Siemens Management Consulting, München
Experienced Consultant Strategy (w/m/d)
Siemens Management Consulting, München
› weitere Top Jobs

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktions-Newsletter ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Digitalisierung und Automatisierung von Prozessabläufen

IoT Operations Cockpit:

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

    * Jederzeit kündbar

    Entdecken Sie weitere Magazine

    Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

    Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.