Auftragseingang im Maschinenbau Mai 2010

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Auftragseingang im Maschinenbau Mai 2010

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Das Wachstum im Maschinen- und Anlagenbau bleibt weiterhin stabil.

Der Auftragseingang im deutschen Maschinen- und Anlagenbau lag im Mai 2010 um real 61 Prozent über dem Ergebnis des Vorjahres. Das Inlandsgeschäft stieg um 50 Prozent. Bei der Auslandsnachfrage gab es ein Plus von 68 Prozent im Vergleich zum Vorjahresniveau, teilte der Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau (VDMA) am Donnerstag in Frankfurt mit.

In dem von kurzfristigen Schwankungen weniger beeinflussten Dreimonatsvergleich März bis Mai 2010 ergibt sich insgesamt ein Plus von 37 Prozent im Vorjahresvergleich, bei den Inlandsaufträgen ein Plus von 37 Prozent und bei den Auslandsaufträgen ebenfalls ein Plus von 37 Prozent.

"Der Mai brachte den deutschen Maschinen- und Anlagenbauern erwartungsgemäß abermals hohe Zuwächse beim Auftragseingang. Erwartungsgemäß deshalb, weil im für den Vorjahresvergleich heranzu-ziehenden Mai 2009 im Bestelleingang der absolute Tiefpunkt erreicht worden war. Gleichwohl ist das 61prozentige Wachstum nicht allein auf diesen Basiseffekt zurückzuführen. Die Order-Kurve des deutschen Maschinen- und Anlagenbaus zeigt weiter stetig bergauf. Die Wachstums-dynamik ist nach wie vor ungebrochen", kommentierte VDMA Chefvolkswirt Dr. Ralph Wiechers das Ergebnis.

Herr Olaf Wortmann, Konjunkturexperte des VDMA, steht ihnen gerne für Fragen zu Verfügung unter:

Tel. 069 6603 1373

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Isolierte Lager verhindern frühzeitige Lagerausfälle, die letztlich durch elektrische Streuströme verursacht werden. Zu diesem Zweck müssen die Isolationseigenschaften der Lager stabil bleiben; insbesondere bei Lagerung, Handhabung und Betrieb in feuchter Umgebung. Deshalb hat SKF ihre bewährten Insocoat Lösungen weiter optimiert – wie jüngst auf der Berliner InnoTrans zu sehen. Von Karl Preis

ABB liefert das komplette Energietechnik-, Antriebs- und Automationspaket für fünf neue Kreuzfahrtschiffe, die von der MV Werftengruppe in den nächsten Jahren in Deutschland gebaut werden. Die Gruppe gehört dem Unternehmen Genting Hong Kong, das die Kreuzfahrtmarken Star Cruises, Crystal Cruises und Dream Cruises betreibt. Die MV Werftengruppe produziert an den Standorten Wismar, Rostock und Stralsund.

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktions-Newsletter ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Neue Software-Plattform für die Messtechnik

GOM Inspect Suite

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

* Jederzeit kündbar

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.