AR/VR-Simulator für Schulung industrieller Mitarbeiter

Honeywell bietet ab sofort ein cloud-basiertes Simulationswerkzeug an, das eine Kombination aus Augmented Reality (AR) und Virtual Reality (VR) zur Schulung des Anlagenpersonals bei kritischen industriellen Arbeitsschritten einsetzt. Da über 50 Prozent des industriellen Anlagenpersonals in den kommenden fünf Jahren in den Ruhestand gehen, wurde das Produkt 'Honeywell Connected Plant Skills Insight Immersive Competency' derart konzipiert, dass neue Industriemitarbeiter durch verbessertes Training und die Bereitstellung in einer neuen, zeitgemäßen Form schnell auf den erforderlichen Kenntnisstand gebracht werden.

Honeywell’s fortschrittliche Trainingssimulation nutzt unterschiedliche Realitätsformen in Verbindung mit Datenanalysen und der 25-jährigen Honeywell-Erfahrung beim Management der Mitarbeiterkompetenz zur Gestaltung einer interaktiven Umgebung für die betriebliche Ausbildung. Sie verwendet die Microsoft HoloLens, den weltweit ersten und in sich abgeschlossenen holografischen Computer, sowie Windows-Kopfhörer für gemischte Realitäten. Verschiedene simulierte Szenarien am C300-Controller von Honeywell schulen die Mitarbeiter und testen ihren Kenntnisstand, beispielsweise bei Primärausfällen und Umschaltungen oder bei Fehlern in der Verkabelung und Stromversorgung.

“Megatrends wie das Altern der Belegschaft erhöhen den Druck auf Industrieunternehmen und deren Schulungsprogramme”, sagte Youssef Mestari, Programmdirektor, Honeywell Connected Plant. “Kreativere und effektivere Schulungen unter Einsatz zeitgemäßer Methoden mit immersiven Fähigkeiten werden benötigt, mit denen das industrielle Personal zu direkten Verbesserungen von Anlagenleistung, Laufzeit, Verfügbarkeit und Sicherheit befähigt wird.”

Lernerfolg nachweislich besser

Mit der Simulation spezifischer Tätigkeiten durch virtuelle, über die Cloud zugängliche Umgebungen ermöglicht die Honeywell-Lösung in natürlicher Form die Interaktion und Kommunikation mit Kollegen oder einem Trainer. Wie bei einem Flugsimulator können Auszubildende den Einfluss ihrer Entscheidungen sicher nachvollziehen. Diese Methode verbessert den Lernerfolg gegenüber traditionellen Schulungsmethoden um bis zu 100 Prozent und reduziert die Dauer der technischen Schulung um bis zu 60 Prozent. Zusätzlich wird der Trainingsfortschritt der Mitarbeiter als Bestandteil eines formalen Kompetenz Management Systems festgehalten.

“Honeywell's einzigartige Methodik zur industriellen Schulung und zum Aufbau von Kompetenzen, verbunden mit der Plattform und den Einrichtungen von Windows Mixed Reality, ist ein gutes Beispiel, wie ein bedeutender industrieller Anbieter die digitale Transformation proaktiv und kreativ voranbringt”, sagte Lorraine Bardeen, General Manager für Mixed Reality bei Microsoft. “Dies ist die erste Lösung, die durch Messung der Schulungseffektivität anhand realer Ergebnisse die Kompetenz des Industriepersonals mit der Leistungsfähigkeit der Anlage direkt verknüpft.”

Honeywell Connected Plant wandelt Daten in Erkenntnisse für einen besseren Betrieb von Anlagen und Geschäftsabläufen. Honeywell bietet diese Möglichkeit aufgrund seiner beispiellosen Fachexpertise sowie fortschrittlichen analytischen Fähigkeiten, die Prozess, Einrichtungen, Personal und Organisation zu maximaler Leistung verhelfen. Honeywell's umfangreiche Cyber Security-Lösungen gewährleisten die Sicherheit der Daten bei zunehmenden externen Bedrohungen.

Weitere Informationen zum Honeywell Connected Plant - Produkt 'Skills Insight Immersive Competency' erhalten Sie über https://hwll.co/SkillsInsightPR  sowie zu Honeywell Connected Plant über http://www.honeywellprocess.com/iiot.

  • Bild: Honeywell
0
RSS Feed

Hat Ihnen der Artikel gefallen?
Abonnieren Sie doch unseren Newsletter und verpassen Sie keinen Artikel mehr.

Mit einem * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder!

Neuen Kommentar schreiben

Entdecken Sie die Printmagazine des WIN-Verlags