Ansys: Twin Builder optimiert vorausschauende Wartung

Ansys hat den „Twin Builder“ weiterentwickelt. Dieser ermöglicht beispielsweise eine vorbeugende Wartung und erlaubt damit die Umsetzung neuer Geschäftsmodelle.

Mit Ansys Twin Builder können Anlagenbetreiber eine virtuelle Darstellung, einen sogenannten digitalen Zwilling, von Maschinen erstellen, der bei der Überwachung von Leistungs- und Wartungsanforderungen hilft sowie die Nachhaltigkeit und Effizienz der Maschine verbessert. Im Zuge des neuen Release unterstützt der Twin Builder das digitale Generieren von Digital-Twin-Runtimes und den Modellexport für industrielle IoT-Plattformen. Das Update erlaubt es Anwendern, durch den Einsatz von Physik und simulationsbasierter Analytik, verwertbare Erkenntnisse aus den Betriebsanlagendaten zu gewinnen.

Durch reduzierte Auftragsmodellierung ermöglicht die neue Version von Twin Builder den Nutzern zudem die leichtere Wiederverwendung bestehender 3D-Simulationsmodelle. Dabei bleibt die Genauigkeit der Simulationen erhalten und der Speicherbedarf wird reduziert. Die Simulationsgeschwindigkeit vervielfacht sich hingegen. Für die Durchführung einer besseren vorausschauenden Instandhaltung, können Anwender die digitalen Zwillinge der eingesetzten Anlagen schnell anpassen und geänderte oder aufgerüstete Anlagengeräte, wie Pumpen, Motoren und Turbinen, nachbilden.

„Ansys Twin Builder und andere Ansys-Produkte führen Vorverifizierungen der Schaltungsqualität und elektromagnetische Interferenzsimulationen der Leistungselektronik, der Elektromotoren und Steuerungen unserer Haushaltsgeräte durch“, so Gwigeun Park, Forschungsmitarbeiter bei LG Home Appliance & Air Solution Company. „Mit Hilfe von Twin Builder entwickeln wir innovative Produkte, indem wir digitale Zwillinge implementieren, um virtuelle Prototypen auf Komponentenebene zu erstellen und IoT-Informationen zwischen den einzelnen Produkten auszutauschen. Zusätzlich unterstützen wir die Forschung, um die Zuverlässigkeit der Produkte zu erhöhen, die Markteinführungszeit zu verkürzen sowie den Bedarf an physischen Tests zu verringern und die Produktentwicklung zu optimieren.“

„Es wird erwartet, dass digitale Zwillinge einen erheblichen Mehrwert für Unternehmen schaffen, indem sie die betriebliche Effizienz steigern, neue und profitablere Geschäftsmodelle entwickeln und Erstanwendern Wettbewerbsvorteile ermöglichen“, so Sameer Kher, Director Product Development, Systems and Digital Twins bei Ansys. „Ansys Twin Builder ermöglicht es den Anwendern, schnell simulationsbasierte digitale Zwillinge zu erstellen, zu validieren und einzusetzen.“

0
RSS Feed

Hat Ihnen der Artikel gefallen?
Abonnieren Sie doch unseren Newsletter und verpassen Sie keinen Artikel mehr.

Mit einem * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder!

CAPTCHA
Diese Frage stellt fest, ob du ein Mensch bist.

Neuen Kommentar schreiben

Entdecken Sie die Printmagazine des WIN-Verlags