ANSYS kauft CFX

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

ANSYS kauft CFX

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Die amerikanische Softwarefirma ANSYS ein weltweit agierender Hersteller von CAE- (Computer Aided Engineering-)Software hat CFX übernommen. CFX ist ein wichtiger Anbieter von Software und Dienstleistungen zur numerischen Strömungsberechnung (CFD Computational Fluid Dynamics). ANSYS wird etwa 21 Mio. US-Dollar in bar an die bisherige Eigentümerin von CFX, AEA Technology plc. bezahlen. Die Übernahme ist mit dem heutigen Tag formell abgeschlossen. CFX wird als eigenständiger Geschäftsbereich von ANSYS mit Hauptsitz in Waterloo, Kanada, weitergeführt werden. Die deutsche Niederlassung AEA Technology GmbH in Otterfing bei München wird auch in Zukunft für das CFX-Geschäft in Mittel-, Süd- und Osteuropa zuständig sein und einer der wichtigsten CFX Entwicklungsstandorte bleiben. Eine Umbenennung der Firma wird allerdings notwendig werden, der neue Name steht jedoch noch nicht fest.

CFX hat eine Kundenbasis von über 4.000 Anwendern in allen Industrienationen. Die CFD-Software von CFX wird unter anderem in der Turbomaschinenindustrie, der Luft- und Raumfahrttechnik, im Automobilbau, der Energieerzeugung, der chemischen Verfahrenstechnik und der Medizintechnik eingesetzt. Mit ihrem Flaggschiffprodukt CFX-5 stellt CFX moderne CFD-Technologie mit einer neu entwickelten Software-Architektur zur Verfügung. CFX-5 ist eine leicht bedienbare und zuverlässige CFD-Software, die wesentlich kürzere Rechenzeiten benötigt als bisher bei dreidimensionalen CFD-Simulationen üblich.

Mit CFX erwirbt ANSYS das zweite Unternehmen aus dem CFD-Umfeld, nachdem bereits im August 2000 ICEM CFD Engineering gekauft wurde. ICEM CFD Engineering bietet Gittergenerierungs- und Postprozessor-Software für den gesamten CFD Markt an und wird ne-ben CFX als unabhängiger Geschäftsbereich weitergeführt. Die ICEM Produkte ergänzen die CFX Solvertechnologie. Insbesondere die Gittergenerierungsprogramme von ICEM wurden auch bisher schon durch AEA Technology in speziell für CFX angepassten Versionen vertrieben.

Weitere Informationen erhalten sie unter: www.ansys.com

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Premium Jobs

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktions-Newsletter ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Simulations-App spart Zeit und Kosten

Thermische Verformungen bei Pulverbettverfahren simulieren

Mehr erfahren

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.