Altair vertieft seine Beziehung zu Siemens PLM Software

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Altair vertieft seine Beziehung zu Siemens PLM Software

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print
altair

Altair, Anbieter von Simulationstechnologien und Ingenieurdienstleistungen, weitet seine Beziehungen zu Siemens PLM Software aus, um beim Datenaustausch eine engere Zusammenarbeit mit PLM-Teams, die auch Altairs CAE-Werkzeuge für die Analyse des Designs und des Materials neuer Produkte einsetzen, zu ermöglichen.
Im Rahmen der erweiterten Zusammenarbeit wird Altair nun direkte Verbindungen zum Siemens-Teamcenter-Portfolio, zum JT-Datenformat und zum Fibersim-Software-Portfolio für Composite-Entwicklungen anbieten.

Integration von Teamcenter und Altair HyperWorks

Die erste Entwicklung, die aus dieser erweiterten Zusammenarbeit hervorgeht, ist die Integration von Teamcenter und Altairs HyperWorks-CAE-Software-Plattform. Teamcenter integriert Dokumentationsprozesse in die PLM-Umgebung und synchronisiert sie mit Produktentwicklungsprozessen und Produktänderungen. Die neuen Funktionen in den HyperWorks-Collaboration-Werkzeugen ermöglichen es den Nutzern, sich entweder direkt aus HyperMesh mit Teamcenter und der grafischen HyperWorks-Benutzeroberfläche zu verbinden oder HyperMesh direkt aus Teamcenter über die OLM-XML-Oberfläche zu starten.
Diese Verbindung bietet HyperWorks-Nutzern Zugang zu den über Teamcenter geteilten Informationen und erschließt so eine sofort nutzbare Lösung, die eine aktive Zusammenarbeit zwischen CAE-Teamkollegen ermöglicht, ohne dass diese ihre gewohnte HyperWorks-Umgebung verlassen müssen. Die Verbindung ermöglicht es den Nutzern, Daten direkt in der Teamcenter-Datenablage zu durchsuchen und zu verwenden. Sowohl CAD- als auch Bill-of-Materials-Daten sind direkt zugänglich und lassen sich sowohl in HyperMesh als auch in HyperWorks Desktop laden. Dies ist die erste Enterprise-Verbindung, die die HyperWorks-Collaboration-Tools und die zugrundeliegenden Verbindungstechnologien in dieser Form nutzt.
Die PLM-XML-Schnittstelle zwischen Teamcenter und HyperMesh ermöglicht es den Nutzern, HyperMesh direkt aus Teamcenter mit Produkt-BOM- und CAE-BOM-Daten zu verwenden und eine Vielzahl an Pre-Processing-Aufgaben zu bearbeiten.
„Wir freuen uns, unsere Zusammenarbeit mit Altair auszuweiten, um integrierte Lösungen anzubieten, die die Produktivität unserer gemeinsamen Kunden steigern werden“, sagte Bill Boswell, Senior Director Partner Strategy, Siemens PLM Software. „Siemens PLM Software ist jederzeit bestrebt, Partnerschaften einzugehen, die dabei helfen, die Nutzererfahrung unserer Kunden zu verbessern.“

Direkte Schnittstelle zum JT-Datenformat

Die zweite Entwicklung, die nun ebenfalls allen HyperWorks-Nutzern zur Verfügung steht, ist eine direkte Schnittstelle zum JT-Datenformat. JT ist ein leichtes und leistungsstarkes 3D-Datenformat, das in vielen Industrien eingesetzt wird, wie in der Luft-und Raumfahrt und im Automobilbau. Das JT-Format ermöglicht es den Ingenieuren, mit kleineren und besser handhabbaren Dateien zu arbeiten, die schnell und konsistent in HyperMesh importiert werden können, ohne auf verschiedene Formatübersetzer zurückgreifen zu müssen. Die JT-Schnittstelle steht nun allen Nutzern als direkt einsetzbare Standard-HyperWorks-Komponente zur Verfügung.
„Unser Abkommen mit Siemens PLM Software demonstriert wieder einmal die Offenheit der HyperWorks Architektur”, sagte Paolo Sansalvadore, Senior Vice President Modeling and Visualization, Altair. „Es ist für Ingenieure wichtig, die Siemens-CAD-Produkte zusammen mit unseren CAE-Werkzeugen nutzen zu können und wir freuen uns darüber, dass dies nun möglich ist.”

Neue HyperWorks-Schnittstelle zu Fibersim

Die dritte Entwicklung ist Altairs neueste Version der HyperWorks-Schnittstelle zu Fibersim. Fibersim wird für die Auslegung und Herstellung von innovativen, haltbaren und leichten Composite-Strukturen verwendet. Diese Schnittstelle bietet Konstrukteuren eine wertvolle Werkzeugsuite, mit der sie diese Strukturen analysieren und optimieren können. Mit der Fibersim-Schnittstelle können HyperWorks-Nutzer Gewebe- und Lagendaten in Fibersim lesen, sie direkt in die Analyse der Compositestrukturen integrieren und die Informationen ohne Umwege an die Designer zurückmelden.
„Diese Funktion wird den Ingenieuren bei der Composite-Analyse sehr nützlich sein, da sie nun die Fibersim-Daten, die wichtige Informationen für eine genaue Composite-Analyse enthalten, einfach lesen können”, sagte Robert Yancey, Senior Director Global Aerospace and Marine, Altair. „Dies wird vor allem für die Analyse von gekrümmten Composite-Paneelen wichtig sein, da hierfür die genauen Gewebe- und Lagenwinkelinformationen benötigt werden.” 
Diese Schnittstelle ebnet den Weg zur Nutzung der Gewebe- und Lagendaten direkt innerhalb des prämierten Composite-Optimierungsprozesses Altairs. Diese Funktion wird es Ingenieuren ermöglichen, Produktionsbedingungen, die von Fibersim bereit gestellt werden, in der Optimierungsdefinition zu berücksichtigen und die Herstellungsrandbedingungen, die bereits in OptiStruct, die Optimierungssoftware der HyperWorks-Suite, vorliegen, ergänzen.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktions-Newsletter ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Neue Software-Plattform für die Messtechnik

GOM Inspect Suite

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

* Jederzeit kündbar

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.