Altair kauft Synopsis Consulting

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Altair kauft Synopsis Consulting

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Der Anbieter von Simulationstechnologie Altair möchte Synopsis Consulting übernehmen. Eine neue Einheit innerhalb Altair PorductDesign soll beim Kunden Potentiale aufspüren und Entwicklungs-Abläufe verbessern.


Synopsis Consulting wurde 1986 gegründet und hat seinen Hauptsitz in Turin, Italien. Das Unternehmen ist ein Experte für Geschäfts- und Engineering-Analyselösungen zur Verbesserung der Effizienz von Produktentwicklungsprozessen. Die Synopsis-Mitarbeiter sollen in Altairs Beratungs- und Servicesparte Altair ProductDesign integriert werden und damit den Unternehmensbereich Enterprise Solutions stärken.
Synopsis Consulting ist in der italienischen Automobil-, Transport-, Maschinenbau- und Haushaltsgeräteindustrie seit 25 Jahren, vor allem durch die Bereitstellung hochwertiger Geschäftsanalyselösungen bekannt. Zu den zählen Fiat und Iveco. Ein Schwerpunkt liegt in der Entwicklung von Engineering-Analysesystemen, die dazu beitragen, bereichsübergreifende Entwicklungsteams eines Kunden zu verbinden, so dass dadurch Kosten, Materialien, Produktleistung und Gewichtsziele über den gesamten Entwicklungs- und Herstellungsprozess präzise verfolgt werden können.


„Schon vor der Übernahme arbeitete Synopsis eng mit uns zusammen und stellte unseren Kunden Kosten- und Gewichtsanalyselösungen zur Verfügung“, sagt Mike Heskitt, Chief Operating Officer, Altair ProductDesign.
Altair möchte die Erfahrung des Synopsis Consulting Teams im Bereich Geschäfts- und Engineering-Analyse nutzen und ein Kompetenzzentrum einrichten, das mit der Altair ProductDesign Enterprise Solutions Gruppe zusammenarbeiten soll. Das durch den Zusammenschluss entstehende Team wird Unternehmen dabei unterstützen, Engineering-Aufgaben auf Desktop-, Team- und Unternehmenslevel zu lösen. Dabei sollen Potentiale ausgemacht und existierende Abläufe verbessert werden. Darüber hinaus möchte das Team helfen, die Effizienz durch Systemintegrationen, Prozessautomatisierung, Spezialisten-Dashboards und Managementlösungen zu steigern.


„Wir freuen uns sehr, der Altair Familie beizutreten“, sagten Rocco Cappiello und Carlo Damiani, Gründungsmitglieder von Synopsis Consulting. „Altairs global aufgestellte Organisation wird Synopsis den nötigen Rahmen geben, innovative, neue Geschäfts- und Engineering-Lösungen zu entwickeln und so die Altair Kunden weltweit zu unterstützen. Die Prozesserfahrung unseres Teams ergänzt Altairs Erfahrung in der Produktentwicklung sehr gut. Wir freuen uns darauf, der Enterprise Solutions Gruppe beizutreten und unsere Gewichtsanalyselösung in die Altair Optimierungszentren bei Unternehmen der Automobil- sowie der Luft- und Raumfahrtindustrie einzubringen.“

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktions-Newsletter ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Optimiertes Handling von 3D-CAD-Daten für AR und VR

Simplifier-Modul von 3D_Evolution

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

* Jederzeit kündbar

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.