Alpha Business Solutions lädt zu ERP-Praxistagen ein

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Alpha Business Solutions lädt zu ERP-Praxistagen ein

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print
alpha_business_solutions_eingang

Bei den ERP-Praxistagen der Alpha Business Solutions im September werden mittelständische proALPHA-Anwender über den Nutzen ihrer ERP-Lösung berichten. Der erste Termin findet am 10. September in Lüdenscheid bei der Strack Norma GmbH & Co. KG, einem Hersteller von Normalien für den Werkzeug- und Formenbau, statt, der zweite Termin am 23. September in Solms bei der TransPak AG, einem Systemlieferanten von Verpackungsmitteln und -maschinen. Für Teilnehmer von Unternehmen, die eine neue ERP-Lösung suchen, sind die ERP-Praxistage kostenfrei. 

Henrik Hausen, Vorstand der Alpha Business Solutions AG, ist überzeugt, dass der Blick hinter die Kulissen von ERP-Projekten eine gute Entscheidungshilfe bei der Auswahl einer ERP-Lösung bietet: „Wir freuen uns, dass wieder Kunden für unsere Praxistage zur Verfügung stehen. Unternehmen, die eine neue Software suchen, kommen so in den Genuss, Details über den Einsatz von proALPHA zu erfahren und den Nutzen der ERP-Komplettlösung live zu erleben.“

"Wir freuen uns, dass wieder Kunden für unsere Praxistage zur Verfügung stehen", sagt Henrik Hausen, Vorstand der Alpha Business Solutions AG.

Strack Norma, Hersteller von Normalien für den Werkzeug- und Formenbau mit rund 160 Mitarbeitern, wird neben der Erfahrung bei Auswahl und Einführung vor allem den Wandel zum Dienstleistungsunternehmen beschreiben, den der Normalienlieferant mithilfe der ERP-Komplettlösung und einer Anbindung seines Außendienstes vollziehen konnte. Mitarbeiter des Unternehmens werden schildern, wie die einstigen Insellösungen abgelöst wurden und welche Vorteile von der Konstruktion bis zur Ersatzteilbeschaffung sich daraus ergeben haben – sogar einige, mit denen das Unternehmen gar nicht gerechnet hat. 

TransPak mit rund 270 Mitarbeitern ist wiederum eine der führenden Systemlieferanten in Europa für Verpackungsmittel und -maschinen. Auf dem zweiten ERP-Praxistag zeigt das Unternehmen, wie es durch das integrierte Dokumentenmanagement standortübergreifend Zeit und Kosten spart. Darüber hinaus beschreibt es, wie es durch Intercompany-Prozesse in proALPHA den Bestand reduzieren und dessen Verfügbarkeit innerhalb der Unternehmensgruppe erhöhen konnte. 

Nähere Informationen zu den ERP-Praxistagen finden Sie hier. (sg)

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Top Jobs

Experienced Consultant Digital Transformation (w/m/d)
Siemens Advanta Consulting, München
Experienced Consultant Strategy (w/m/d)
Siemens Advanta Consulting, München
› weitere Top Jobs

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktions-Newsletter ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: App SIMATIC Robot Integrator VON SIEMENS

Roboter schnell und einfach integrieren

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

    * Jederzeit kündbar

    Entdecken Sie weitere Magazine

    Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

    Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.