Aker Solutions verwendet 3D-Projektion für iPort-Simulationszentrum

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Aker Solutions verwendet 3D-Projektion für iPort-Simulationszentrum

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print
aker_iport_dome_wide_low

Die Visualierung von Vorgängen in der Öl- und Gasindustrie profitiert von Projektoren des norwegischen Anbieters projectiondesign.

iPort, im August 2010 von Aker Solutions eröffnet, ist ein integriertes Betriebszentrum für die Offshore-Industrie. Es bietet 3D-Simulatoren und andere Visualisierungstechnologien für Bohrungen, sowie für Arbeiten an Land, unter Wasser und unter Tage. Verschiedene Simulatorkonfigurationen sind fünf Hauptbereichen zugeordnet, von denen jeder die Projektoren von projectiondesign verwendet.

Mit mehr als 18’000 Mitarbeitern weltweit ist Aker Solutions ein führendes globales Dienstleistungsunternehmen, das Engineering-Services, Technologien, Produkte und praktische Anwendungen für die Öl- und Gasindustrie bereitstellt.

„Die iPort-Simulatoren zeigen virtuelle Bilder von realen Offshore-Konstruktionen und -Umgebungen“, sagt Marita Mæland, Sales and Marketing Co-Ordinator für iPort. „Jede Offshore-Installation wird akribisch kopiert und als virtuelle Anlage in einer simulierten Umgebung wieder aufgebaut. Dann verwenden wir diese ‚virtuellen Versionen’ realer Installationen für Test, für Konstruktionszwecke und für die Schulung des Personals, um die betrieblichen Abläufe zu optimieren und die Feinabstimmung der Geräteleistung und der Bohrsequenzen vorzunehmen.“

„Das Schöne an den iPort-Simulatoren ist, dass die gesamte Entwicklungsarbeit ‚außerhalb der Schusslinie’ stattfindet – in anderen Worten, die Arbeit wird gemacht, ohne den Alltagsbetrieb der echten Installation zu beeinträchtigen.“

„Der Zugang zu komplexen Informationen in Form von simulierten 3D-Bildern vereinfacht die Projektplanung und -ausführung, macht die Kommunikation anschaulicher und reduziert das Risiko und die Kosten für unsere Kunden.“

Als Ergebnis jahrelanger, detaillierter Programmierung durch die Software-Entwicklungsteams von Aker Solutions in Norwegen, Russland und der Ukraine, eröffnen die am iPort eingesetzten Simulatoren einen einzigartigen Zugang, der die Anforderungen eines breiten Kundenspektrums erfüllt. Das iPort-Zentrum wird weiterhin ausgebaut, und es ist eines von mehreren solcher Zentren, die Aker Solutions weltweit unterhält, wobei alle die Projektionssysteme von projectiondesign nutzen.

Anders Løkke, Director of International Marketing bei projectiondesign, erklärt: “Aker Solutions kann eine lange Tradition industrieller Innovation vorweisen, und wir freuen uns, dass unsere Projektionstechnik dort einen Teil der wegbereitenden Arbeit bildet, um die betriebliche Effizienz in der Öl- und Gasindustrie zu steigern.“

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken
avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei
Werbung

Top Jobs

Keine Top-Jobs gefunden

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktions-Newsletter ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Mit Continuous Integration Engineering-Kosten reduzieren

Turbo für die Software-Entwicklung

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

* Jederzeit kündbar

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.