Additive Fertigung: AMX erstmals in Luzern

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Additive Fertigung: AMX erstmals in Luzern

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print
Erstmals findet in diesem Jahr vom 20. bis 21. September die AM Expo statt. Die Fachmesse für additive Fertigung richtet sich von Luzern aus an Branchen wie die Medizintechnik, Industrie, Mobilität, Elektronik und die Mikrotechnik. Das Besondere: Sie konzentriert sich dabei hauptsächlich auf die Serienproduktion von Teilen in additiven Verfahren.
181-kinderhandprothese-in-3d-druck

Erstmals findet in diesem Jahr vom 20. bis 21. September die AM Expo statt. Die Fachmesse für additive Fertigung richtet sich von Luzern aus an Branchen wie die Medizintechnik, Industrie, Mobilität, Elektronik und die Mikrotechnik. Das Besondere: Sie konzentriert sich dabei hauptsächlich auf die Serienproduktion von Teilen in additiven Verfahren.

Ziel der AM Expo ist es, so der Veranstalter, den Nutzen der additiven Fertigung auf innovative Art aufzuzeigen und Projektpartner zusammenzubringen. Denn die additive Fertigung hat sich zu einer Produktionstechnologie entwickelt, die immer mehr an Bedeutung gewinnt und Unternehmen sehen sich mit zahlreichen Fragen konfrontiert. Und diese lassen sich am besten am konkreten Beispiel erläutern – die im Mittelpunkt sogenannter Showcases von Ausstellern stehen sollen. Das sind konkrete Anwendungsbeispiele, die praxisnah illustrieren, was es aktuell auf dem Markt gibt und wie die verschiedenen additiven Fertigungsverfahren und Materialien lohnend eingesetzt werden können. Diejenigen, die keine Zeit haben, zur Messe zu reisen oder schauen möchten, ob sich der Aufwand lohnt, können die inzwischen 50 Showcases im Showcase Finder auf der AMX-Website bereits jetzt studieren und ihren Messebesuch effizient planen. Für die erste AM Expo öffnen sich die Tore der Messe Luzern an beiden Messetagen von 9 bis 17 Uhr.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

IBM wird auf der Hannover Messe vom 1. bis 5. April 2019 das Lösungsportfolio zu Industrial Intelligence präsentieren. Hierbei werden alle Bestandteile der Prozesskette in der Fertigungsindustrie betrachtet, von der Optimierung der Lieferkette über die Hochverfügbarkeit von Maschinen bis hin zur Qualitätskontrolle. Anhand von Anwendungsszenarien wird gezeigt, welche Rolle dabei Technologien wie IoT, KI, Blockchain und Cloud spielen.

Top Jobs

Experienced Consultant Strategy (w/m/d)
Siemens Advanta Consulting, München
Experienced Consultant Digital Transformation (w/m/d)
Siemens Advanta Consulting, München
› weitere Top Jobs

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktions-Newsletter ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: App SIMATIC Robot Integrator VON SIEMENS

Roboter schnell und einfach integrieren

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

    * Jederzeit kündbar

    Entdecken Sie weitere Magazine

    Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

    Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.