Actano mit neuem Seminar zum iNTACS-zertifizierten Provisional SPICE-Assessor

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Actano mit neuem Seminar zum iNTACS-zertifizierten Provisional SPICE-Assessor

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Die Actano GmbH, der Spezialist für das erfolgreiche Management des Produktentstehungsprozesses, startet ab März 2009 ein neues Seminarangebot mit mehrtägigen Schulungen zum iNTAC zertifizierten Provisional Assessor nach ISO/IEC 15504.

Die deutschsprachigen Seminare zum iNTACS-zertifizierten Provisional SPICE-Assessor richten sich an Anwender, Projektleiter, Berater, Qualitätssicherer und Mitarbeiter in Prozessgruppen, die Fähigkeiten und Kenntnisse im Bereich Prozessbewertung und -verbesserung erwerben möchten. Das international anerkannte Zertifikat "iNTACS (International Assessor Certification Scheme) certified Provisional Assessor" ist Vorraussetzung für die Mitwirkung als Co-Assessor in einem Assessment nach ISO/IEC 15504. Die Schulungen dauern jeweils fünf Tage und vermitteln das fundierte Verständnis des Standards ISO/IEC 15504.

Die Teilnehmer lernen anhand praktischer Übungen und Anleitungen, wie sie selbstständig einzelne Prozesse assessieren bzw. in Prozessverbesserungsprojekten optimieren können. Der Kurs wird mit maximal zwölf Teilnehmern nach dem iNTACS-Standard durchgeführt und schließt nach bestandener Prüfung mit dem Titel "iNTACS certified ISO/IEC 15504 Provisional Assessor" ab. Kursleiter ist Ralf-Peter Frick, Senior Consultant für das Ressort Prozessverbesserung, SPICE und CMMI bei Actano. Er ist qualifizierter iNTACS certified Principal Assessor mit langjähriger Praxiserfahrung in der Durchführung von Assessments.

iNTACS certified ISO/IEC 15504 Provisional Assessor

Die ISO/IEC 15504 – auch SPICE (Software Process Improvement and Capability dEtermination) genannt- ist ein weltweit anerkannter Standard, der die Prozessfähigkeit bewertet und die Prozessverbesserung unterstützt. Speziell in Europa setzen Automobilhersteller als Grundlage für ihre Prozessbewertung und ‑verbesserung voraus, dass die Lieferanten das Assessmentmodell "Automotive SPICE" nach ISO/IEC 15504/2 nutzen. Branchenübergreifend stehen Teil 5 und 6 der ISO 15504 als Assessmentmodelle zur Verfügung.

Der erste Kurs startet am 30. März in München. Für das Jahr 2009 übernimmt die Actano als Einführungsangebot die Prüfungsgebühr in  Höhe von 300 Euro. Interessenten finden unter www.actano.de/seminare weitere Informationen zu Inhalten und Ablauf und können sich direkt anmelden.

 

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Die abas Software AG  hat auf der diesjährigen Global Conference erstmalig ihren Marketplace vorgestellt. Ab sofort haben die 4000 abas-Kunden und andere mittelständische Industrieunternehmen die Möglichkeit, die Digitalisierung ihrer Produktions- und Geschäftsprozesse mit geeigneten Tools und Anwendungen des abas Marketplace zu beschleunigen. Die Hintergründe.

Top Jobs

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktions-Newsletter ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Simulations-App spart Zeit und Kosten

Thermische Verformungen bei Pulverbettverfahren simulieren

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

    * Jederzeit kündbar

    Entdecken Sie weitere Magazine

    Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

    Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.