Actano: Großer Erfolg mit RPlan Anwenderkonferenz

Rund 90 Experten aus 27 Unternehmen kamen hier auf Einladung des deutschen Anbieters von Projektmanagement-Software, Actano, zur 11. RPlan Anwenderkonferenz zusammen.

Schloss Hohenkammer, im Landkreis Freising nördlich von München gelegen, war am 25. und 26. März Treffpunkt der deutschsprachigen Projektmanagement-Szene. Zentrale Themen der Konferenz: Was muss Projektmanagement leisten, um Unternehmen zu helfen, ihre Produktentwicklungsprozesse heute und in Zukunft sicher und effizient zu steuern? Und welche Rolle spielt dabei die Integration von Projektmanagement und anderen Aufgabenbereichen?

Im Mittelpunkt der RPlan Anwenderkonferenz stand die Projektmanagement-Praxis: So stellten Vertreter von BMW, Daimler, Porsche und Volkswagen gleich zu Beginn der Konferenz den Stand des Projektmanagements in ihrer Produktentwicklung jeweils kurz vor – und erläuterten den Einsatz der Projektmanagement-Software RPlan in ihren Unternehmen. Beste Gelegenheit für die Teilnehmer, sich ein Bild davon zu machen, was sich in Sachen Projektmanagement bei diesen Vorreiterunternehmen tut.

Im Anschluss daran berichteten Mirco Burkhardt und Mareike Vos von Airbus Deutschland davon, wie ihr Unternehmen seine Engineering-Prozesse mit der Projektmanagement-Software RPlan im Sinne eines Lean Engineering reorganisiert. Dabei gilt es, ein äußerst komplexes Zusammenspiel von Einzelteilen, von internen und externen Prozessen zu integrieren – RPlan und die Methodik des Kooperativen Projektmanagements konnten hier entscheidend helfen.

Das Projektmanagement bei der österreichischen Leobersdorfer Maschinenfabrik stand im Mittelpunkt des Vortrags von Martin Stelzer und Ulrich Sommer. Ihr Unternehmen stellt Anlagen für die Gasexploration sowie für den Transport und die Verarbeitung von technischen und industriellen Gasen her. Die beiden Experten stellten bildhaft dar, wie sie eine ursprünglich heterogene und unübersichtliche Planungs-landschaft mit Hilfe von RPlan integrieren und modernisieren konnten. So ist die in den letzten Jahren rasant gewachsene Leobersdorfer Maschinenfabrik heute in der Lage, gestiegene Auftragsvolumina und Komplexität sicher zu beherrschen und zu steuern.

Neben den Stimmen aus der Praxis kamen auf Schloss Hohenkammer auch zahlreiche Experten von Actano zu Wort. "Eines unserer zentralen Ziele bleibt es, RPlan als Branchenstandard in der Automobilindustrie zu etablieren", betonte etwa Actano Firmengründer und CEO Dr. Rupert Stuffer in seiner Rede zur strategischen Ausrichtung seines Unternehmens, das in diesem Jahr bereits 20 Jahre alt wird. "Wir befinden uns hier auf einem sehr guten und erfolgreichen Weg." Und auch angesichts der aktuellen wirtschaftliche Situation zeigt sich Dr. Stuffer zuversichtlich: "Wir gehen da mit kleinen Schritten sicher durch, und eins ist klar: Das Projektmanagement wird gerade für die OEMs in den nächsten Jahren noch wichtiger werden."

Thomas Lippert, Leiter des Produktmanagements bei Actano, stellte dem Plenum die Highlights der neuen Version RPlan 9.3 vor und präsentierte darüber hinaus Details aus der aktuellen RPlan Roadmap. Verschiedene Vorträge, Workshops und Infopoints rund um das effiziente Management der Produktentstehung mit RPlan sowie Infostände der beteiligten Partner MethodPark, MHP, PTC und ProLernen rundeten das Programm der Veranstaltung ab

Die Teilnehmer zeigten sich rundum zufrieden mit der RPlan Anwenderkonferenz. "Es gibt kaum eine Veranstaltung, bei der es so kompetent und konzentriert genau um die Themen geht, die mich beschäftigen", brachte es ein Teilnehmer auf den Punkt. "Es gelingt Actano auf seinen Veranstaltungen immer wieder, die richtigen Leute zusammenzubringen. Das gilt für die Sprecher auf dem Podium ebenso wie für die Teilnehmer. Ich habe heute sehr interessante und spannende Gespräche geführt."

Weitere Informationen unter: www.actano.de

 

 


Teilen Sie die Meldung „Actano: Großer Erfolg mit RPlan Anwenderkonferenz“ mit Ihren Kontakten:


Scroll to Top