700 Seiten Vakuum-Komponenten und mehr

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

700 Seiten Vakuum-Komponenten und mehr

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print
schmalz_pi_neuer_vt-katalog

Schmalz zeigt in seinem neuen Vakuum-Komponenten Katalog 2012/2013 die größte Vielfalt an Vakuum-Komponenten am Markt.


Der Vakuumtechnik-Spezialist J. Schmalz GmbH stellt im Oktober 2011 seinen neuen Vakuum-Komponenten Katalog 2012/2013 mit mehr als 3.500 Produkten vor. Auf über 700 Seiten werden Sauggreifer, Vakuumerzeuger, Ventile und Schalter zur Steuerung und Überwachung von Vakuumsystemen sowie alle weiteren erforderlichen Komponenten detailliert erläutert. Für die Praxis heißt das: Konstrukteure und Anwender finden aus einer Hand die passenden Produkte für ihre Automatisierungslösung. Das Angebot reicht vom Standardsauger, der millionenfach eingesetzt wird, bis zum anwendungsspezifisch entwickelten Branchengreifer. Mehr als 400 der 3.500 Produkte sind neu im Katalog.


Dazu gehören zum Beispiel die anpassungsfähigen Schmalz Packaging-Sauger für Kartonagen oder Beutel, der Highspeed-Sauggreifer SAXM für Bleche sowie die Kompaktejektoren SMPi mit innovativer IO-Link Technologie. Neu im Katalog sind auch der Wafergreifer SWGm und der Composite-Greifer SCG – beide eignen sich für die schonende Handhabung von besonders empfindlichen Werkstoffen. Passend dazu hat Schmalz die Branchenkennzeichnung der Produkte verbessert und Empfehlungen für neue Einsatzfelder wie Solar, Composite und Batterietechnik aufgenommen.


Der Katalog informiert in 13 übersichtlich strukturierten Kapiteln nicht nur über die Produkte von Schmalz, sondern bietet im Abschnitt „Vakuum-Wissen“ alle Grundlagen, um sich in das Thema einzuarbeiten. Praxisnah und hilfreich sind auch die Einheiten- und Umrechnungstabellen sowie das Vakuum-Lexikon zum Nachschlagen von Fachbegriffen. Auswahlhilfen erleichtern Konstrukteuren schrittweise den Weg zur passenden Vakuumlösung. Zusätzlich sind die vorkonfigurierten Komplettsysteme von Schmalz als flexible und kostengünstige Greiferlösung vollständig im Katalog enthalten.


Neben dem Printkatalog gibt es erstmals einen elektronischen Blätterkatalog, der im Internet aufrufbar oder auf DVD erhältlich ist. Er ist direkt mit dem Schmalz-Onlineshop verknüpft, was die Bestellung beschleunigt. Die erweiterte Suchfunktion erleichtert das Auffinden des passenden Artikels: Mehrere Produktmerkmale wie etwa Material oder Durchmesser von Saugern stehen als Auswahlkriterien zur Verfügung. Beide Katalogvarianten sind in den Sprachen Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch und Spanisch erhältlich.


Der neue Vakuum-Komponenten Katalog 2012/2013 wurde auf der Motek im Oktober 2011 präsentiert und kann seit dem unter www.schmalz.com kostenlos heruntergeladen oder bestellt werden.

Bild: Mehr als 3.500 Produkte auf über 700 Seiten: Der neue Vakuum-Komponenten-Katalog 2012/2013.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Die Schwarzwälder Getriebe- und Motorenhersteller Framo Morat und Dunkermotoren verwirklichen kompakte Aggregate aus Nabengetriebe und smartem EC-Motor für fahrerlose Transportsysteme. Ein in der Bauform erstmalig für diese Systeme verwendetes Nabengetriebe hat erhebliche Vorteile hinsichtlich Lebensdauer, Zuverlässigkeit und Geräuschen gegenüber bisher oft eingesetzten Rad- und Zahnriemenantrieben.

MSC Software, Anbieter von CAE-Simulationssoftware und Dienstleistungen, stellt das neue Iberian Lynx Feature Pack 1 für MSC Apex vor. Diese Lösung bereichert die Version Iberian Lynx um spezielle Skripting-Funktionalitäten, mit denen Anwender automatisch Flugzeug-Konzeptmodelle erstellen können.

Die Herausforderung für ein automatisiertes Fahren in der Stadt ist der komplexe Mischverkehr: Automatisierte und nicht-automatisierte Fahrzeuge treffen auf Radfahrer und Fußgänger. Im Projekt Digitaler Knoten 4.0 arbeitet das DLR mit seinen Forschungspartnern an einer vernetzten, effizienten und sicheren Organisation solcher gemischten Verkehrssituationen. 

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktions-Newsletter ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: KI-EINSATZ: Von der Theorie zur Praxis

Künstliche Intelligenz VON SIEMENS IM INDUSTRIELLEN UMFELD

Mehr erfahren

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.