3D XML

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

3D XML

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Die Karlsruher Transcat PLM GmbH & Co. KG, Systemhaus für Software-Lösungen von Dassault Systèmes und IBM, bietet ab sofort mit 3D XML eine neue in CATIA enthaltene Kommunikationsplattform auf Basis von 3D-Daten.

Mit diesem Format sind dreidimensionale Produktdaten einfach und schnell zwischen verschiedenen Anwendungen und über Unternehmensgrenzen hinweg auszutauschen. Somit sind die Daten für jeden überall und zu jeder Zeit zugänglich. 3D XML ermöglicht es, 3D-Daten auf weniger als 1 Prozent der ursprünglichen Datenmenge zu komprimieren. So können diese schnell im Web heruntergeladen oder versandt werden. Zur Visualisierung sind die reduzierten Daten auch in Microsoft Office-Programmen nutzbar.

Die standardisierte Methode für die gemeinsame Nutzung und Wiederverwendung von 3D-Darstellungen des virtuellen Produktes basiert auf XML, dem universellen Format für strukturierte Dokumente und Daten. Dieses beschreibt Informationen von der grafischen Darstellung bis hin zu technischen Daten inklusive Produktstruktur, Geometrie und grafische Eigenschaften. Durch seine Offenheit erlaubt das Format Anwendungen wie DTP-Programmen und Textverarbeitungen den Zugriff auf in CATIA und ENOVIA DMU erzeugte
3D-Daten des virtuellen Produkts. Somit können diese auch Anwendern außerhalb der Produktentwicklung, z. B. Marketing- und Vertriebsabteilungen sowie Zulieferern, zur Verfügung gestellt werden. Das Format kann mittels öffentlich zugänglicher und kostenloser 3D-XML-Spezifikationen an die Anforderungen des jeweiligen Unternehmens angepasst werden.

Die Vorteile für den Anwender bestehen in der Datenkomprimierung von über 99 Prozent, der Offenheit des Formates, dem schnellen Datenaustausch mit Nicht-Konstrukteure, und der Reduzierung der Kosten beim der Datenkonvertierung. Da die komprimierten Daten

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Die encee CAD/CAM-Systeme GmbH und die Gierl DCP GmbH haben am 22. März 2018 das 3D-Druckzentrum Encee Benchmark & Applications Center (EBMAC) im niederbayerischen Arnstorf eröffnet. Der Anbieter von 3D-Druckern der Hersteller Stratasys und Desktop Metal will in dem Kompetenzzentrum aktuelle Technologien mit dem Praxiswissen des 3D-Druck-Dienstleisters Gierl verbinden. Die Eröffnung diente sogleich als erstes encee-Anwendertreffen "Additive Fertigung".

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktions-Newsletter ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Neue Software-Plattform für die Messtechnik

GOM Inspect Suite

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

* Jederzeit kündbar

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.