3D-Modellierung: Ansys kauft SpaceClaim

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

3D-Modellierung: Ansys kauft SpaceClaim

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Anbieter von Simulationssoftware Ansys hat die SpaceClaim Corporation akquiriert. SpaceClaim ist ein Software-Haus im Bereich 3D-Modellierungssoftware für Ingenieure. Der Kaufpreis beläuft sich auf 85 Millionen US-Dollar zuzüglich Eigenbehalt und einer Anpassung des Betriebskapitals. Die Transaktion wurde am 30. April 2014 abgeschlossen.

SpaceClaim ist in Concord, Massachusetts ansässig und bietet ein 3D-Modellierungstool, das von Ingenieuren aller Disziplinen im Produktentwicklungsprozess eingesetzt werden kann. Die „direkte Modellierung“ mit SpaceClaim unterscheidet sich wesentlich von herkömmlicher CAD-Software, die typischerweise von einem relativ kleinen Kreis von Ingenieuren erst spät im Entwicklungsprozess eingesetzt wird, um das detaillierte Design zu dokumentieren. SpaceClaim und Ansys haben bereits in der Vergangenheit als Partner zusammengearbeitet, um Ansys-Kunden den SpaceClaim Direct Modeler zugänglich zu machen.

Mit dem Zukauf verfolge man die Vision des „Simulation Driven Product Development“ weiter, bei dem Unternehmen durch frühzeitigen Einsatz numerischer Simulation in der Entwicklung enorme Wertschöpfungsvorteile erzielen sollen, da sie Vorhersagen über die endgültige Qualität und Lebensdauer ihrer Produkte treffen können. Mit SpaceClaim möchte Ansys seinen Kunden eine leistungsfähige und intuitive 3D-Direktmodellierungslösung bereitstellen, um neue, innovative Konzepte zu entwickeln und sie anschließend durch zeitsparende Simulationen zu testen. Der Charme der SpaceClaim-Technologie liege darin, dass es helfe, Ingenieure in jeder Industrie mit effektiven Simulationswerkzeuge auszustatten – und das ab den ersten Stadien des Entwurfsprozesses. Ansys bietet traditionell eine offene Plattform und SpaceClaim ist ebenfalls CAD-neutral, so dass Anwender ihre Geometrie unabhängig vom Datenformat modifizieren können.

„Die Transaktion ist mit unserer strategischen Vision und M&A-Strategie (Mergers & Acquisitions) im Einklang und treibt unsere technologische Entwicklung zu mehr Produktvielfalt und Wachstum voran“, sagt Jim Cashman, Präsident und CEO von Ansys. „SpaceClaim ist eine spannende Ergänzung unseres Portfolios, da es bisher nicht adressierte Anforderungen bei der 3D-Modellierung im Konzeptentwurf, in der Produktion und im 3D-Druck erfüllt, was zusammen etwa 5 Millionen Anwender betrifft. Neben dem Innovationsschub für  die bereits bestehende Anwenderschaft erweitert die SpaceClaim-Akquisition die Nutzerbasis von ausgesprochenen Simulationsspezialisten hin zu Millionen von Entwicklungsingenieuren und Konstrukteuren und beschleunigt so das Wachstum des Simulationsmarkts. Wir heißen das SpaceClaim-Team bei Ansys willkommen.“

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Der Fachkongress Composite Simulation (FCS) findet am 25. Februar 2016 erstmals in Hamburg statt. Neu dabei sind in diesem Jahr als Mitveranstalter das CAE-Forum aus Hamburg und der CFK Valley e.V. mit Sitz in Stade. Im ZAL TechCenter zeigen zudem namhafte Unternehmen und Institute in einer Begleitausstellung ihre Software- und Simulationslösungen. Bereits am Vorabend laden die Organisatoren zu einem Impulsvortrag und zum Get-together bei der Hamburger Firma CompriseTec ein.

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktions-Newsletter ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Neue Software-Plattform für die Messtechnik

GOM Inspect Suite

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

* Jederzeit kündbar

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.