3D-Maus Erweiterungen ermöglichen intelligenteres und schnelleres Arbeiten mit Google SketchUp

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

3D-Maus Erweiterungen ermöglichen intelligenteres und schnelleres Arbeiten mit Google SketchUp

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

3Dconnexion hebt Google SketchUp Anwendung mit intelligenter 3D-Navigation auf ein neues Niveau

3Dconnexion bietet mit seinem neuesten Treiber-Update intelligente 3D-Navigation und eine verbesserte 3D-Maus Benutzeroberfläche für Google SketchUp. Anwender der Software profitieren dabei von einer besseren Steuerung ihrer Entwürfe und Arbeitsumgebung, egal ob sie ein neues Möbelstück designen oder eine Stadt für Google Earth modellieren.

Das intelligente 3D-Navigation-Feature von 3Dconnexion folgt automatisch dem "Point of Interest" und setzt fortlaufend den optimalen Drehpunkt bei Dreh-, Kipp- und Rollbewegungen fest. Das neueste Treiber-Update enthält zudem eine verbesserte Benutzeroberfläche, die alle 3D-Maus bezogenen Aufgaben zentral über ein Popup-Menü anzeigt. Darüber hinaus ermöglicht der neue "Helikopter"-Modus eine gleichmäßige Bewegung wie in Google Earth.

Die Neuheiten im Überblick

Das neue "Auto Rotation Center" setzt den Drehpunkt an einem Punkt am Modell, der sich am nächsten zum Bildschirmmittelpunkt befindet. Dies eignet sich insbesondere wenn das Modell nah heran gezoomt wurde. Auch haben Anwender die Möglichkeit, selbst einen Drehpunkt am 3D-Modell festzulegen, der ihren spezifischen Design-Aufgaben gerecht wird.

Weitere Informationen unter www.3Dconnexion.de

Das Popup-Menü steht über das Menü oder die Eingabetaste der 3D-Maus zur Verfügung und vereinfacht die Oberfläche durch Gruppierungsfunktionen und die Möglichkeit, nicht benötigte Details auszublenden.

Der "Helikopter"-Modus erlaubt ähnlich der Navigation in Google Earth das äußert einfache Durchfliegen von Landschaften oder ganzer Häuserblöcke. Gleichzeitig können Anwender jedes Detail in ihrem Entwurf betrachten, indem sie die Kamera in alle Richtungen steuern – nach oben oder unten, nach rechts oder links.

Verfügbarkeit

Die neuen Features stehen ab sofort für Windows und im September auch für Mac über ein kostenloses Software Update bereit. Dieses Update ist für die komplette 3Dconnexion Produktpalette verfügbar, bestehend aus der Professional-Serie, SpacePilot PRO (399 Euro netto) und SpaceExplorer (299 Euro netto), sowie der Standard-Serie, SpaceNavigator (99 Euro netto) und SpaceNavigator for Notebooks (129 Euro netto).

 

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

KI-Syteme werden die Berufswelt verändern – und auch die Tätigkeitsfelder der IT-Spezialisten selbst. KI wird Routinetätigkeiten und sogar die Programmierung von Algorithmen übernehmen. Branchenwissen und Beratungskompetenz werden künftig gefragt sein. Die hat auch Auswirkungen auf die Aus- und Weiterbildung von Young Professionals.

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktions-Newsletter ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: KI-EINSATZ: Von der Theorie zur Praxis

Künstliche Intelligenz VON SIEMENS IM INDUSTRIELLEN UMFELD

Mehr erfahren

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.