10. CATIA FEM Usermeeting am 20. Oktober in Karlsruhe

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

10. CATIA FEM Usermeeting am 20. Oktober in Karlsruhe

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Zum 10-jährigen Jubiläum des CATIA FEM Usermeetings lädt die Transcat PLM GmbH, eine Tochter von Dassault Systèmes läd seine Anwenwender zu einem Usermeeting am 20. Oktober 2009 von 9:00 bis ca. 18:00 Uhr im Haus der Wirtschaft (IHK) in Karlsruhe ein. Die Teilnahme des eintägigen Forums ist für die Anwender kostenlos.

Die Veranstaltung präsentiert sich konzentriert und kompakt an einem Tag anstatt an zwei Tagen wie bisher. Im Zentrum der Veranstaltung stehen Arbeitskreise, in denen die Teilnehmer ihre Erfahrungen mit CATIA FEM diskutieren, Aufgabenstellungen gemeinsam lösen und Anregungen austauschen. Das Forum hat sich als die Informationsquelle für die europäischen CATIA FEM Anwender etabliert. Transcat PLM zeigt die neuesten Entwicklungen der FE-Analyse in CATIA V5 und präsentiert die neuen Produkte Nonlinear Structural Analysis (ANL) und Thermal Analysis (ATH). 

Diese erweitern die bestehenden Funktionalitäten von CATIA V5 FEM um nichtlineare und thermische Analysen. CATIA V5 FEM bietet ein breites Anwendungsspektrum zum Thema Finite Elemente Methode zur Durchführung von V5 Simulationen. Mit Nonlinear Structural Analysis (ANL) kann der Anwender neben der geometrischen Nichtlinearität im Falle großer Verformungen auch nichtlineares Materialverhalten beispielsweise von Kunststoffen oder Materialplastizität bei metallischen Werkstoffen einkalkulieren. Selbst die Untersuchung von hyperelastischem Material wie Gummi ist möglich.

ANL berücksichtigt komplexe Kontaktsituationen und Reibungseigenschaften einschließlich der auto-matischen Erstellung von Kontaktflächen auf der Grundlage ihrer geometrischen Nähe. Mit Thermal Analysis (ATH) beurteilen Konstrukteure oder Entwickler das thermische Verhalten ihrer Entwürfe und berechnen damit Steady-State- oder transiente Temperaturverteilungen als Reaktion auf die direkte Erwärmung einer Oberfläche, der Strömung einer Flüssigkeit an einer Oberfläche oder der vorgegebenen Temperatur der Oberfläche. Thermische Materialeigenschaften können dabei temperaturabhängig bewertet werden. Auch die Analyse von Baugruppen ist damit möglich.

Informationen zum FEM Usermeeting siehe www.transcat-plm.com/femusermeeting.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktions-Newsletter ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Neue Software-Plattform für die Messtechnik

GOM Inspect Suite

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

* Jederzeit kündbar

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.