​Verzahnungsdaten im GDE-Format erzeugen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Seit einiger Zeit wird in Deutschland durch den VDI an der Definition eines Austauschformats für Zahnraddaten gearbeitet. Stirndaten können nun in diesem Format des GDE, Gear Data Exchange nach VDI 2610:2014 (Version 2.7), exportiert werden (Modul CD1). 

kisssoft_collage_gde_cmyk_300dpi

Seit einiger Zeit wird in Deutschland durch den VDI an der Definition eines Austauschformats für Zahnraddaten gearbeitet. Stirndaten können nun in diesem Format des GDE, Gear Data Exchange nach VDI 2610:2014 (Version 2.7), exportiert werden (Modul CD1). 

Bei der Erzeugung des GDE-Formats mit den Detaildaten zu Profil-, Flankenliniendiagramm sowie Zahnformen wird die Berechnung der einzelnen Punkte für die Erzeugung des Profil- und Flankenliniendiagrammes durchgeführt. Ausserdem werden die Punkte der jeweiligen Zahnform berechnet. Anschließend kann ein Protokoll angezeigt werden, in dem die Punkte zu den Diagrammen und die Zahnformpunkte dokumentiert werden. Das GDE-Format ermöglicht so die Weitergabe und Übertragung der Verzahnungsdaten auf elektronischem Weg – von der Konstruktion über die Fertigung bis hin zur Qualitätssicherung.

Vom 26. bis 28. März 2019 bietet die KISSsoft AG eine Vertiefungsschulung “Auslegung und Optimierung von Zahnrädern” an. Durch praxisnahe und anschauliche Beispiele lernen Anwender die Programmbedienung und Eingabemasken der verschiedenen Berechnungsmodule in KISSsoft besser kennen, um die Software optimal in Ihrem Projekt einsetzen zu können.

Auch dieses Jahr wird KISSsoft an der MECSPE in Parma, Stand Pad.5/F21, vertreten sein. Interessierte können sich dort die Erstellung des GDE-Formats vor Ort zeigen lassen.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Auf der 38. Motek vom 07. bis 10. Oktober 2019 zeigen im Themenpark „Arena of Integration“ kooperierende Unternehmen Fertigungsabläufe im Zuge einer fortschreitenden, durchgängigen Digitalisierung der Automatisierung. Dabei sollen industriell praktikable und umsetzbare Lösungen zu sehen sein – „Automation Intelligence to Go“, also.
Werbung

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktions-Newsletter ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Kindgerechte Orthesen dank 3D-Druck & Simulation

ANDIAMO GARANTIERT PERFEKTEN SITZ MIT ALTAIR HYPERWORKS

Mehr erfahren

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.