Faro stellt neue Messarm-Generation vor

Faro ist weltweit tätiger Anbieter von 3D-Messtechnik und -Bildgebungslösungen für Fertigungsmetrologie, Produktdesign, BIM/CIM im Bausektor, öffentliche Sicherheit/Forensik sowie von 3D-Machine-Vision-Anwendungen. Heute hat das Unternehmen den neuen Faro QuantumS Faroarm vorgestellt. Das neue Produkt bietet eine verbesserte Ergonomie und Mobilität.

Der QuantumS ist nach ISO 10360-12:2016 zertifiziert, einer internationalen Norm zur Messqualität. Diese weltweite Norm legt anders als verschiedene regionale Normen, wie etwa VDI/VDE 2617, einheitliche kritische Testverfahren fest, die objektive Leistungsvergleiche zwischen allen Gelenkarm-Koordinatenmessgeräten ermöglichen. Der QuantumS entspricht zudem den Normen der Internationalen Elektrotechnischen Kommission (IEC 60068-2) für Stoß-, Vibrations- und Temperaturbeständigkeit und setzt damit einen neuen Robustheitsstandard.

Benutzerfreundlichkeit

Die moderne Mensch-Maschine-Schnittstelle und die verbesserte Ergonomie machen den Faro QuantumS praktisch zu einer Verlängerung des menschlichen Arms. Anstrengung und Ermüdung sind um bis zu 15 Prozent geringer im Vergleich zu Bedienern, die mit rein taktilen Geräten arbeiten. Anwender können folglich den neuen Faroarm über einen längeren Zeitraum hinweg kontinuierlich bedienen. Dieser verbesserte Komfort auch in Sachen Tragbarkeit erhöht die Produktivität des Bedieners deutlich.

Mobilität

Der QuantumS bringt das Konzept echter Tragbarkeit weiter voran und hat eine um bis zu 40 Prozent größere Reichweite. Die moderne Drahtlosfunktion sorgt dafür, dass kabelloses Scannen und Messen ebenso zuverlässig sind wie die kabelgebundenen Varianten. Darüber hinaus unterstützen zwei im laufenden Betrieb austauschbare Akkus den kontinuierlichen Betrieb an jeder beliebigen Stelle im Fertigungsbereich, ohne dass eine externe Stromversorgung benötigt wird.

„Wir bei Faro sind sehr stolz auf den Faroarm und die führende Position, die wir als Unternehmen damit einnehmen. Der Faroarm ist um 25 Prozent genauer als alle Vorgängermodelle und robuster als unser bislang robustester Faroarm. Außerdem hält er anspruchsvollste weltweite Qualitätsstandards ein“, sagt Dr. Simon Raab, President und CEO bei Faro.

„Wir werden den Mehrwert- und Leistungsstandard für groß angelegte Messanwendungen auch in Zukunft erhöhen, indem wir modernste Benutzerfreundlichkeit, erstklassige Leistungsfähigkeit und mehrwertorientierte Preisgestaltung kombinieren. Dank einer Benutzerinteraktion der nächsten Generation, erhöhter Tragbarkeit und Super 6DoF-Kompatibilität wird das Endbenutzererlebnis hinsichtlich des persönlichen Komforts wie auch der Produktivität ganz entscheidend verbessert.“

0
RSS Feed

Hat Ihnen der Artikel gefallen?
Abonnieren Sie doch unseren Newsletter und verpassen Sie keinen Artikel mehr.

Mit einem * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder!

Neuen Kommentar schreiben

Entdecken Sie die Printmagazine des WIN-Verlags