DS SolidWorks erweitert Support für die SolidWorks 3D-CAD-Software

Geschäftskritische Lösungen sind für Abonnenten jetzt ein weiteres Jahr kostenlos

Während viele Unternehmen ihre Serviceleistungen reduzieren, erweitert DS SolidWorks den Support für die SolidWorks 3D-CAD-Software um ein ganzes Jahr. Das heißt, DS SolidWorks wird sich mit jedem von einem Subskriptionsdienst-Kunden bestätigten geschäftskritischen Problem in SolidWorks 2008 befassen und es über die Ankündigung von SolidWorks 2010 im September hinaus beheben - genauer gesagt bis einschließlich Dezember 2009. Bislang hat DS SolidWorks diesen Service drei Monate nach Einführung einer neuen Version eingestellt.

Damit sind Kunden jetzt 15 Monate lang zu Aktualisierungen berechtigt. "Obwohl unsere Abonnenten sehr früh und in Rekordzeit auf SolidWorks 2009 aktualisiert haben, gibt es immer wieder Situationen, die sie nicht beeinflussen können und die ein zeitgerechtes Update verhindern", erklärt Richard Welch, Vice President of Customer Services für DS SolidWorks. "Beispielsweise wenn sich Unternehmen mitten in einem umfangreichen Projekt befinden oder sie ihre Hardware zusammen mit ihrer Software zu einem passenderen Zeitpunkt aktualisieren möchten.

Wir kennen diese Problematik und möchten unseren Kunden die nötige Flexibilität bieten." Anfragen an DS SolidWorks hinsichtlich geschäftskritischer Probleme werden normalerweise über die SolidWorks Fachhändler gestellt. Die Erweiterung steht Subskriptionsdienst-Kunden zur Verfügung und soll Unternehmen und Einzelpersonen, die SolidWorks einsetzen, eine optimale Geschäftsperformance gewährleisten.

Subskriptionsdienst-Kunden erhalten bereits:

Technische Vorteile

  • Automatische Aktualisierung auf neue Versionen
  • Zugang zu Top-Informationen auf dem SolidWorks Kundenportal
    https://customerportal.solidworks.com/eservice_enu
  • Downloads von Service-Packs
  • Zugriff auf eine umfangreiche Wissensdatenbank
  • Praktische Hilfe in Echtzeit von geschulten Fachleuten über Remote-Login

Geschäftsvorteile

  • Fülle an technischer Kompetenz und Beratung durch die SolidWorks Anwendergemeinschaft
  • Direkter Fachhändler-Support vor Ort
  • Kostenlose Zertifizierungsprüfungen und Effizienzberichte
  • Voraussehbare Kosten, flexible Kaufoptionen und Rabatte
  • Sicherheit, dass Ingenieure auf dem Laufenden sind und produktiv bleiben

Interessierte können sich an einen lokalen Fachhändler oder an den SolidWorks Subscription Manager vor Ort wenden. Für Europa ist dies Isabel Taylor (Isabel.taylor@3ds.com).

Weitere Informationen unter: www.solidworks.de

 

 

Durchschnitt: 

Neuen Kommentar schreiben

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
2
V
F
h
W
Bitte ohne Leerzeichen eingeben.