Werkstoffe: InnoMateria goes Social Media

Vom 22. bis 23. Mai 2012 öffnet die InnoMateria zum zweiten Mal ihre Tore im Congress-Centrum Nord der Koelnmesse. Mit ihrem innovativen Format fördert die InnoMateria gezielt den interdisziplinären Austausch zwischen den Branchen. Hochkarätige Redner geben in Key Notes, Panels, Innovationsforen und Projektpräsentationen einen fundierten Überblick über die neuesten Trends und Entwicklungen der Branchen. In der Fachausstellung erhalten die Teilnehmer zudem viel Raum zum persönlichen Austausch und die Möglichkeit, neue Geschäftskontakte zu knüpfen. Branchennews und jüngste Trends sowie alles Spannende rund um die Messe können alle, die sich mit innovativer Werkstofftechnik beschäftigen, jetzt auch über Facebook und Twitter erhalten. "Eine originäre Aufgabe dieses Formates ist es, die Kommunikation und den Austausch der Branche zu fördern. Mit Twitter und Facebook als neuen Kommunikationskanälen wollen wir dem persönlichen und fachlichen Austausch rund um die InnoMateria auch im Netz eine ganzjährige Plattform bieten", erläutert Dr. Christian Glasmacher, Mitglied der Geschäftsleitung der Koelnmesse. "Ziel ist es, besonders vor, aber auch während und nach der InnoMateria aktuelle Themen der beteiligten Unternehmen in den Fokus zu rücken und gleichzeitig zur lebhaften Diskussion darüber einzuladen." Die Twitter-Beiträge können unter http://www.twitter.com/InnoMateria abonniert werden. Unter http://www.facebook.com/InnoMateria kann man Fan der InnoMateria auf Facebook werden.

Weitere Informationen zur InnoMateria finden Sie im Web unter www.innomateria.de. Einzelheiten und Bewerbungsunterlagen zum InnoMateria Award sind unter www.innomateria.de/call abrufbar.

Unternehmen: 

Durchschnitt: 

Neuen Kommentar schreiben

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
z
Z
X
a
G
Bitte ohne Leerzeichen eingeben.